• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Gemeindehaus Wird Saniert: Im Canisiushaus in Sedelsberg tut sich einiges

10.12.2019

Sedelsberg „Bisher läuft alles nach Plan.“ Pfarrer Ludger Fischer ist zufrieden mit den bisherigen Sanierungsarbeiten im Canisiushaus in Sedelsberg. Mitte Oktober hatten die Arbeiten begonnen. Seitdem hat sich einiges in dem Gebäude der katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus Saterland getan.

Besonders hat sich der große Saal verändert. Dieser wird grunderneuert. Ein neuer Fußboden ist bereits verlegt. Zudem wurde der Raum mit einer Akustikdecke ausgestattet. Auch die Beleuchtung wird modernisiert – unter anderem werden die Lichter auf LED-Technik umgestellt. So soll der Saal – der Platz für mehr als 200 Leute bietet – für kommende Anforderungen gerüstet sein.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird auch die an den großen Saal angrenzende Küche ausgetauscht. Zuvor war die Küche für einen Saalbetrieb mit einer Industrieküche ausgestattet gewesen, nun wird sie an die neuen Anforderungen angepasst. Die alte wurde bereits ausgebaut, die neue soll nun mehr als Vorbereitungsraum für Kaffee und Kuchen dienen. Warmes Essen lasse man sich mittlerweile eher liefern, sagt Fischer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geplant waren die Arbeiten zunächst bis Weihnachten, vermutlich werden sie sich aber noch bis Anfang 2020 hinziehen, ergänzt der Pfarrer. Als erstes soll jedoch so schnell wie möglich die Bücherei wieder eröffnen. Auch dieser Raum wurde von Grund auf erneuert. Neben einem neuem Teppichboden, neuer Wandfarbe wurden auch die Heizungsschächte entfernt und stattdessen Heizkörper angebracht. „Der Raum wirkt jetzt größer“, sagt Georg Pugge, Vorsitzender des Pfarreirates. Es sei ein „sagenhaft toller Raum“ geworden. Mittlerweile wurden auch die Regale angebracht. Nun werden die Bücher Stück für Stück wieder eingeräumt.

Nötig geworden waren die Sanierungsarbeiten, da die Fenster und Rollläden defekt gewesen seien, berichtet Fischer. Im Zuge dessen habe man sich entschieden, den gesamten Altbau zu renovieren. So werden auch die anderen Räume in diesem Gebäudeteil aufgehübscht. Im Anbau, der vor einigen Jahren errichtet wurde, müsse nicht so viel gemacht werden.

Insgesamt liegen die Kosten für die Sanierungsarbeiten bei rund 120 000 Euro, berichtet Fischer. Die Hälfte trage das Bischöflich Münstersche Offizialat (BMO) Vechta. Da das Canisiushaus auch von Vereinen aus Sedelsberg viel genutzt wird, hat die Gemeinde Saterland in der letzten Sitzung des Ausschuss für Jugend, Familie und Vorsorge 30 000 Euro für die Arbeiten zugesagt. Der Zuschuss muss aber noch in der Ratssitzung am kommenden Montag final beschlossen werden. Die restlichen 30 000 Euro werden von der Kirchengemeinde durch Rücklagen und Spenden gedeckt. „Wir sind daher immer froh, wenn Spenden eingehen. Sonst fehlt das Geld für andere Unternehmungen“, sagt Fischer.

Er hofft, dass mit der Sanierung die Arbeiten im Canisiushaus abgeschlossen sind. Denn die nächste Baumaßnahme steht schon bevor. Im kommenden Jahr soll begonnen werden, den Kindergarten St. Marien im Ort zu sanieren und zu erweitern.

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2912
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.