• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Senioren fit am Computer

08.03.2012

Schüler schulen Senioren, so heißt ein Projekt, durch das ältere Menschen von Schülerinnen und Schülern an den Umgang mit dem PC herangeführt werden sollen. Die Grundschule Hilkenbrook beteiligte sich an einem Projekt, und daher kamen in den vergangenen Tagen mehrere Senioren im Computerraum der Schule zusammen, um sich von ihren Enkelkindern aus den Klassen drei und vier in die Geheimnisse des Computers einweisen zu lassen (ovales Bild). Sie konnten miterleben, dass der Umgang mit dem PC für die Kleinen fast so selbstverständlich ist wie ihr Umgang mit Schiefertafel und Griffel in der eigenen Schulzeit. Die Mädchen und Jungen zeigten ihren Gästen, wie man Texte in verschiedener Größe, Farbe und Schriftart auf den Bildschirm zaubert, Fehler auf einfache Weise korrigieren kann, Informationen als Mails versenden oder sich im Internet aus verschiedenen Quellen Informationen aus den unterschiedlichsten Wissensbereichen besorgen kann. Auch die schuleigene Homepage wurde aufgerufen

Nach 100 Unterrichtsstunden und bestandenen Prüfungen in den Bausteinen Grundlagen, Word, Excel, Powerpoint und Internet konnten in der Geschäftsstelle des Bildungswerkes bei Kaffee und Kuchen sieben Frauen, zwei Männern und einem Schüler die KEB-Zertifikate PC-Assistent überreicht werden. Helga Marks, Dozentin und Ulla Lindemann, pädagogische Mitarbeiterin des Bildungswerkes, lobten den Fleiß und die Ausdauer der Teilnehmer und gratulierten mit einer Rose Agnes Barysch, Friesoythe, János Silvan Bornewasser, Edewechterdamm, Annika Cordes, Bösel, Hermann Fugel,Scharrel, Angela Heyer, Edewechterdamm, Roswitha Lüpkes, Neuscharrel, Anna Helena Müller, Friesoythe, Petra Niehaus, Altenoythe, Maria Runden, Bösel und Norbert von Uchtrup, Altenoythe.

Immer am ersten Sonnabend im März startet die Alt-Herren-Riege des Ballspielvereins Neuscharrel zu ihrem traditionellen Wintergang. Mehr als 30 Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt und erlebten eine fast heimatkundliche Lehrstunde. Zuerst ging es im Bus nach Altenoythe, wo die „Sozialen Arbeitsstätten Altenoythe“ im Caritasverein Altenoythe angesteuert wurde. In einer kurzen Einführung informierte der Einrichtungsleiter Ludger Rohe über Geschichte, gesetzlichen Auftrag und Aufgabe, die Strukturen, Arbeitsweisen sowie die Finanzierung dieser komplexen Einrichtung. Danach folgte eine Führung durch die Werkstätten und alle anderen Bereiche. Anschließend folgte ein Erkundungsgang durch Altenoyther Neubaugebiete. Hier waren alle überrascht, was sich da abseits der Hauptstraße alles entwickelt hatte. Nach einer kurzen Busfahrt begann zu Fuß die Besichtigung des Gewerbegebietes in Altenoythe-Pirgo. Nach so vielen neuen Eindrücken, frischer Luft und Bewegung ging es wieder heimwärts.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.