• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Arbeitstagung: Sportabzeichen-Trend im Vergleich leicht rückläufig

11.04.2011

LASTRUP Leicht gesunken sind im vergangenen Jahr die Abnahmen für das Sportabzeichen im Kreis Cloppenburg. „Das ist zum Teil vor allem im Jugendbereich mit dem demografischen Wandel und der Veränderung der Zielsetzung im Sportunterricht zu erklären, hat aber auch mit den fehlenden Möglichkeiten in einzelnen Sportstätten zu tun. Vor allem das Schwimmtraining ist oft nur unter Schwierigkeiten zu organisieren“, so Theodor Lübbe, Sportabzeichen-Referent des Kreissportbundes auf der Arbeitstagung der Sportabzeichen-Prüfer in der Sportschule Lastrup.

Bei den Erwachsenen legten im vergangenen Jahr 587 Personen das Sportabzeichen ab. Das sind 24 weniger als im Jahr zuvor. 96 Familien (18 weniger) mit 325 Familienangehörigen (62 weniger) schafften die Bedingungen dieses Vielseitigkeitswettbewerbs.

Einen Rückgang gab es auch bei den Schülern. Hier sank die Zahl der erfolgreichen Prüfungen um 371 auf nun 4100. Dazu konnten sieben Europa-Jugend-Sportabzeichen verliehen werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gemeinde Lindern errang wie schon 2010 die große Wanderplakette des Kreissportbunds für die gemessen an den Bevölkerungszahlen höchste Zahl von Sportabzeichen-Abnahmen. Den zweiten Platz erreichte erneut die Gemeinde Garrel, während sich das Saterland vom 4. auf den 3. Platz vorkämpfte. Den größten Sprung machte Barßel. Die Gemeinde verbesserte sich von Platz 11 auf den 8. Platz, während Molbergen von Platz 7 auf 10 abstürzte. Essen und Emstek sind weiße Flecken in der Sportabzeichenlandschaft.

Stärkste Gruppe im eigens ausgeschriebenen Gruppenwettbewerb war die Gymnastikgruppe Lindern mit 24 Teilnehmern vor der Freiwilligen Feuerwehr Garrel mit 22 Abnahmen und der Sportgruppe Barßel mit 21 Teilnehmern. Alle 13 Gruppen konnten sich über bare 50 Euro € vom Kreissportbund freuen.

Werner Kuipers erhielt eine besondere Ehrung für seine 50-jährige Prüfertätigkeit und für die Leitung des Stützpunktes Cappeln. Diese Aufgabe übernimmt nun Maria Looschen. Für 35-jährige Prüfertätigkeit wurden Hildegard Suhrenbrock aus Cappeln und Werner Schwarze aus Cloppenburg ausgezeichnet. Heiner Göttke vom Stützpunkt Cloppenburg und Bernd Schweigatz (Scharrel) prüfen seit 25 Jahren, Clemens Nording (Garrel) seit 20 Jahren, Helmut Rauer (Garrel) und Heinrich Hawighorst (Saterland) seit 15 Jahren und Ursula Kleymann, Petra Eilers, Christa Tönjes, Johannes Kleymann (alle Bösel) seit zehn Jahren.

Ein Präsent erhielt auch Heinz Engelke, der die Leitung des Stützpunkts Löningen nach 31 Jahren Annette Schrandt übergab.

Die Kosten für die Badnutzung für die Schwimmübungen in einigen Bädern, speziell im Cloppenburger Bad, erregten den Unmut der Prüfer. „Es kann nicht sein, dass man in Zukunft Sponsoren suchen muss, um das Sportabzeichen zu einigermaßen attraktiven Preisen organisieren zu können“, so Lübbe.

Erstmals wird es 2011 ein Sportabzeichen für unter Sechsjährige geben. Sie sollen laufen (25 Meter), werfen und springen. Ergebnisse werden nicht vorgegeben. Die Teilnahme sei wichtig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.