• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Bereit für Krankenhaus-Alltag

31.07.2019

Stapelfeld /Cloppenburg 37 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege haben nun bei einer Feierstunde in der Katholischen Akademie Stapelfeld ihre Berufungsurkunden erhalten. Nach ihrer dreijährigen Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe St. Franziskus in Cloppenburg treten die frisch examinierten Pflegespezialisten nun fast alle ihren Dienst in der Region an. Mehr als 20 Pflegefachkräfte verbleiben im Klinikverbund der Schwester-Euthymia-Stiftung, zu der das St.-Josefs-Hospital Cloppenburg, das St.-Franziskus-Hospital Lohne und das St. Marienhospital in Vechta gehören.

Die praktische Ausbildung fand in den Krankenhäusern Vechta und Cloppenburg sowie bei Kooperationspartnern statt. Mit mehr als 170 zugelassenen Plätzen ist die Schule für Pflegeberufe die größte Ausbildungsinstitution für Gesundheitsberufe im Oldenburger Münsterland.

Die Examensfeier wurde mit einer von der Krankenhausseelsorgerin Ursula Willenborg festlich gestalteten Wortgottesfeier in der Heilig-Kreuz-Kirche in Stapelfeld eröffnet. Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Chor des St.-Josefs-Hospitals unter der Leitung von Ursula Kleier.

Schulleiter Dr. Jochen Berentzen wies in seiner Begrüßung vor den erfolgreichen Examenskandidaten, den Angehörigen und Gästen darauf hin, dass die eigene Ausbildung essenziell ist, um Nachwuchs für die eigenen Einrichtungen zu finden. Die Ausbildung in einem Pflegeberuf zähle zu den vielseitigsten Ausbildungen im dualen System und ermögliche Einsatzmöglichkeiten über alle Sektorengrenzen hinweg, sowie umfassende Weiterbildungen zur weiteren beruflichen Qualifizierung, so Berentzen weiter.

Auch der Vorsitzende der Schwester-Euthymia-Stiftung, Ulrich Pelster, überbrachte nicht nur herzliche Glückwünsche und den Dank an alle Beteiligten, sondern machte in seiner Ansprache keinen Hehl daraus, dass die neuen Fachkräfte umworben sind und werden.

Die Kursleitungen des Jahrgangs 2016 bis 2019 – Claudia Hartmann, Heike Brinker-Westerhoff und Silvia Sommer – ließen die drei Jahre Ausbildung in Form eines Gespräches mit vielen Bildern des Kurses humorvoll Revue passieren. Traditionell wurde die Feier durch hervorragende musikalische Vorträge der Absolventen stilvoll untermalt.

Antonia Gerbsomer und Laura Peiler (beide Cloppenburg) wurden als Jahrgangsbeste ausgezeichnet.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.