• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

„klics“-Projekt: Stromsparen zahlt sich aus

24.07.2014

Cloppenburg Stromsparen zahlt sich für Cloppenburger Schulen aus: Am Mittwoch sind Grundschulen und weiterführende Einrichtungen für ihr Engagement bei dem Projekt „KliCS“ – Klimaschutz an Cloppenburger Schulen – prämiert worden. Vertretern der Oberschulen Johann Comenius und Pingel Anton sowie der Grundschulen Antonius von Padua Bethen, Paul-Gerhardt, Galgenmoor, Wallschule, St. Augustinus und St. Andreas wurden Prämien in Höhe von 130 bis 540 Euro überreicht.

Seit 2010 wird im Zuge von „KliCS“ an den zehn Schulen in städtischer Trägerschaft Strom gespart. Doch dabei stehen nicht nur die Zähler im Blick. Auch Aufklärung über Energieverschwendung und Nachhaltigkeit rückt in den Fokus. Schüler und Lehrer wurden von dem Pädagogen Thomas Myslik („Büro für Energieeinsparung/ Wardenburg) in Sachen Energieeinsparung geschult.

Grundsätze wie „Licht aus, Heizung abdrehen, Türen zu und richtig lüften“ sollen den Schulkindern schon von klein auf vermittelt werden. Man wolle ein Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz bilden, so die städtische Klimaschutzbeauftragte Wiebke Böckmann am Mittwoch.

An allen Schulen gebe es sogenannte Energiemanager, die ihre Mitschüler zu einem verantwortungsvollem Umgang mit Energie anhielten, erklärte Böckmann. Auch Projekttage sowie in der Schule verteilte Informationstafeln und Plakate trügen dazu bei, die Notwendigkeit des Stromsparens zu verdeutlichen.

Natürlich habe das Projekt „KliCS“ auch den Lehrplan verändert. Energieeinsparung sei Thema im Sachunterricht sowie in Physik, Chemie, Erdkunde und sogar im Bereich der Hauswirtschaftslehre zu finden, erklärte Marlene Alt­evers, Leiterin der Johann-Comenius-Oberschule. Die Kinder zeigten sich interessiert und engagiert, wusste Anja Heckmann, Rektorin der Bether Grundschule Antonius von Padua zu berichten. Doch nicht nur bei den jüngeren Schülern scheint die Botschaft anzukommen: Die Johann-Comenius-Oberschule hat sich nun auch um den Titel Umweltschule beworben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.