• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Theorie jetzt in Praxis umsetzen

25.10.2010

VECHTA Vier Jahre haben sie studiert, jetzt ist die schöne Zeit des Studentenlebens vorbei: In der Aula der Universität Vechta sind jetzt 71 Absolventinnen und Absolventen des Master of Education als angehende Lehrerinnen und Lehrer in die zweite Phase ihrer Ausbildung entlassen worden. Sie beginnen jetzt ihren Vorbereitungsdienst.

Zwei Grußworte

Mit klassischer Musik begann der Festakt zu Ehren der Absolventinnen und Absolventen. Es folgten Grußworte der Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Dr. Marion Rieken, und des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses des Master of Education, Prof. Dr. Steffen Wittkowske. Rieken zeigte sich überaus zufrieden mit dem diesjährigen Abschlussjahrgang. „Wir freuen uns, so viele und vor allem so gute Studierende für den Lehrerberuf ausgebildet zu haben und lassen sie gerne ziehen“, kommentiert Rieken die sehr guten Ergebnisse des Jahrgangs.

Besonders ausgezeichnet wurden die beiden besten Absolventinnen. Mit der Traumnote von 1,1 schlossen Julia Katharina Trubel-Banke und Stephanie Seelhorst ihr Studium in Vechta ab. Mit der Fächerkombination Deutsch und Politik für Realschule beziehungsweise Deutsch und Katholische Religion für Grund- und Hauptschule werden die beiden nun gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen in die Praxis einsteigen und ihre theoretischen Kenntnisse in die Tat umsetzen.

Aktuelles Thema

Ein weiterer Programmpunkt war die Vorstellung der mit der Note 1,0 bewerteten Masterarbeit von Absolventin Anja Niermann. Im Fach Katholische Religion setzte sie sich mit einer hochaktuellen Thematik auseinander: „Studi VZ. Tiefendimensionale Interpretation eines sozialen Netzwerks“ lautete der Titel ihrer Masterarbeit, in der sie die sich immer stärker ausbreitende Internetanwendung analysierte. Die angehenden Lehrerinnen und Lehrer sind also informiert – in jeder Hinsicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.