• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Viele Gärten auf dem Programm

04.02.2017

Barßel Die Zweigstelle der Volkshochschule in Barßel bietet in Kooperation mit den Oldenburger Gartenfreunden zwei Gartenkurse und zwei Gartenreisen an. Am Samstag, 25. Februar, heißt es von 10 bis 12.15 Uhr „Gartengestaltung leicht gemacht“ und von 14 bis 17.15 Uhr „Rosen wie Sand am Meer“.

Beim ersten Termin gibt es Infos zur Gestaltung eines Garten nach eigenen Bedürfnissen und Interessen. Beim Rosenkurs erfährt man alles über die Geschichte der Rose, ihre Pflanzung und Pflege. Die Gartenreise „Bloembollen-Tour“ führt vom 22. bis 23. April in holländische Anlagen und vom 3. bis 10. Mai geht es in mediterrane Gärten am Bodensee und in Norditalien. Besucht werden die Insel Mainau, der Hesse-Garten, der Park der Villa Taranto, Schloss und Garten Isola Bella im Lago Maggiore, der André Heller Garten und die Anlagen von Trautmannsdorf.

Anmeldungen sind bei Petra Kolberg (Telefon 04491/933017) oder unter Telefon 0441/6834202 möglich. Der Flyer zum Programm ist bei der VHS, Lange Straße 38 in Barßel, zu haben.


     www.oldenburger-gartenfreunde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.