• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Glaube: Viele Helfer für gelungenes Fest

05.03.2014

Barßel Auf die rund 300 Mitglieder starke Kolpingfamilie Barßel kommt im Mai eine Mammutaufgabe zu. Die Kolpingschwestern- und brüder um ihren Vorsitzenden Johannes Geesen richten am 17. und 18. Mai den 108. Oldenburg Kolpingtag aus. Dazu werden rund 1300 Gäste aus dem Oldenburger Land erwartet. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Wochen.

Jetzt wurde die Arbeit auf mehrere Schultern in der Kolpingfamilie Barßel verteilt und Arbeitsgruppen wurden gebildet. Vertreter von Geesen im Barßeler Gesellenverein ist Gregor Thieben. Er kümmert sich mit seinem Team um die Verpflegung der Gäste. Für die Bewirtung ist auch ein Frauenteam um Anita Cloppenburg gebildet worden.

Gut organisiert sein will auch der Festumzug, der sich voraussichtlich vom Festplatz im Gemeindepark zum Hafen und zurück durch den Ort Barßel führen wird. Josef Baumann und seine Mitstreiter sind hierfür zuständig. Für Finanzen, Sponsoren und Tombola zeichnet Margit Schulte verantwortlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Kolpingjugend hilft aktiv mit. Christian Morthorst und seine Mitstreiter kümmern sich um die Ausschmückung des Ortes. „Schließlich soll sich Barßel bei gutem Wetter in einem Festkleid zeigen“, sagt Geesen. Annette Dänekamp befasst sich mit dem Ausschank. Den Festgottesdienst bereiten neben Pfarrer Ludger Becker auch Konrad Schulte und Hannelore Wagner vor. Der Kolpingtag steht unter dem Motto „Christsein heute – verantwortlich leben – solidarisch handeln“.

„Auf uns wartet eine Menge Arbeit. So einen Kolpingtag auszurichten, ist kein Pappenstiel“, meint Geesen, der seit mehr als 30 Jahren die Kolpingfamilie leitet. Das vorläufige Programm sieht am 18. Mai um 10 Uhr die Begrüßung und Eröffnung vor. Um 10.30 Uhr gibt es den Festgottesdienst. Ab 12 Uhr folgt ein buntes Rahmenprogramm. Von 13 bis 15 Uhr sind Gesprächsforen vorgesehen. Um 15.30 Uhr hält Thomas Dörflinger, Bundesvorsitzender des Deutschen Kolpingwerkes, den Festvortrag. Um 16.30 Uhr ist der Festumzug durch den Ort geplant.

Die Auftaktveranstaltung gibt es bereits am Sonnabend 15. März. Dann wird im Pfarrpark Barßels die Enthüllung und Einweihung der Dokumentationswand über das Werk Adolph Kolping feierlich begangen. Los geht es um 17 Uhr mit einem Gottesdienst.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.