• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Vielseitiger Umgang für Schüler

04.03.2017

Cloppenburg Von A wie Aufmacher bis Z wie Zitat – Was so alles in einer Zeitung steckt, wie sie aufgebaut ist und wie man sich in ihr zurecht findet, damit beschäftigen sich derzeit mehrere Klassen der Albert-Schweitzer-Schule in Cloppenburg.

Seit Januar nehmen Schüler der Klassen vier bis zur Oberstufe des Förderzentrums mit dem Schwerpunkt Lernen und Sprache an dem Projekt „Lesen und Schreiben verbindet“ teil. Den Schülern wird die Nordwest-Zeitung jeden Wochentag geliefert. Die Aktion der Nordwest-Zeitung, des Bezirksverbandes Oldenburg (BVO) und des Aachener Institutes zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP) bietet den beteiligten Schulen, Tagesstätten und Pflegeheimen die Möglichkeit, die Tageszeitung ganz individuell einzusetzen.

„Die jüngeren Schüler haben einen Hefter angelegt, in dem sie sich mit den Themen Schlagzeilen, Pressefotos und Ressorts auseinandersetzen“, sagt Schulrektorin Marianne Wesselmann. Die Schüler lernen auch die sogenannten W-Fragen kennen, denn ein Zeitungsartikel soll dem Leser die Frage beantworten „Was ist wo wann wie wem passiert?“

Doch nicht nur im Deutschunterricht kommt die Zeitung zum Einsatz. Das Papier eignet sich ideal für kreative Ideen. So basteln die Kinder im Kunstunterricht diverse Figuren, formen aus Pappmaché Skulpturen, lassen große Würfel entstehen oder fertigen wie die Klasse 10a Collagen an, mit denen die Schüler ihren Raum etwas bunter gestalten.

Das Lesen falle einigen Schülern manchmal schwer, zu klein sei die Schrift, zu schwierig manche Worte, sagt Wesselmann. In der Runde versuchen die Schüler, sich dann gegenseitig zu helfen. Und auch die Lehrer unterstützen. Bei Themen wie Politik und Wirtschaft ist häufig viel Hintergrundwissen nötig, auch hier helfen sich die Klassenkameraden, wenn ihre Mitschüler einen Text nicht verstehen.

Neugierig schauen die Schüler ins Horoskop, auch der Sportteil wird regelmäßig nach Texten über die Lieblingsmannschaft durchsucht. In der Rubrik Panorama schauen die Jugendlichen nach, was in der Welt der Stars und Sternchen los ist, erklärt Wesselmann. Egal welche Rubrik die Jugendlichen am liebsten lesen, sie sind sich einig: „Zeitung macht schlau“.


Mehr Infos unter   www.nwzonline/lesen-und-schreiben 
Sophie Schwarz
Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.