• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

FUßBALL: Vier Böseler absolvieren Trainerprüfung

07.08.2008

BöSEL Gleich vier Mitglieder des SV Bösel haben erfolgreich an der Kreissportschule in Lastrup an einem Lehrgang für „Fußballtrainer C“ teilgenommen. Markus Schulte, Stefan Lücking, Dennis Bley und Thorsten Krümpelbeck haben die Prüfung bestanden und sind damit für den Trainingsbereich von der Jugend und bis zu den Herrenmannschaften im unteren Amateuerbereich berechtigt.

„Es sind die ersten des SV Bösel, die eine solche Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben“, freut sich Markus Schulte. Insgesamt 30 Teilnehmer aus dem Landkreis haben an diesem Lehrgang teilgenommen. Er lief über vier Wochenenden und eine ganze Woche. Neben theoretischer und schriftlicher Prüfung standen auch Lehrproben an. Dabei sollten Themen wie zum Beispiel Verteidigung der Abwehr am Flügel, Pass und Torschuss oder Flanken, Torwarttraining gelöst werden. Als Ausblider standen Jörg Roth und Wilfried Dannebaum zur Verfügung.

Jugendobmann Alfons Bley und erster Vorsitzender Gerd Stratmann vom SV Bösel freuten sich über die erfolgreiche Ausbildung der Mitglieder und überreichten Taschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.