• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

FORTBILDUNG: Von Aikido bis zum Männerkochabend

23.12.2008

BARßEL Aikido? Was ist das denn, werden sich viele fragen. Das japanische Wort hat weder mit einer Sushi-Speise oder einem neuen japanischen Kleinwagenmodell zu tun, sondern steht für bestimmte Konzentrations- und Entspannungsübungen aus dem Land der untergehenden Sonne, mit denen man seine geistige und körperliche Flexibilität verbessern kann. „Aikido – Lebenskraft durch Bewegung“ ist einer der neuen Kurse, die das Bildungswerk Barßel in seinem Frühjahrsprogramm 2009 anbietet.

Wilhelm Klotmann, Leiter des Bildungswerkes Barßel, und Bildungswerkmitarbeiterin Annette Dänekamp stellten jetzt in der Geschäftsstelle an der Langen Straße in Barßel das Programm der Öffentlichkeit mit zahlreichen Kursen und Vorträgen vor.

An Eltern kleiner Kinder richtet sich zum Beispiel ein Vortrag mit dem Titel „Sprachentwicklung bei Kindern in den ersten Lebensjahren“, den das Bildungswerk in Zusammenarbeit mit der Einrichtung „Villa Kunterbunt“ am Donnerstag, 12. Februar, ab 20 Uhr anbietet. Referentin Hiltrud Bergmann zeigt in der „Villa“ , welche Möglichkeiten es gibt, Kleinkindern eine Sprachtherapie im Rahmen der Familie zu ermöglichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstmals wird auch ein Babysitter-Kursus angeboten. In diesem Kursus, der am Mittwoch, 11. Februar, um 18 Uhr in der „Villa Kunterbunt“ beginnt, sollen junge wie ältere Menschen in die Geheimnisse des Babysitters eingeweiht werden. Auf dem Programm stehen Säuglingspflege, Kinderernährung, spielen und basteln mit den Kleinen, Kinderlieder und Fingerspiele, heißt es.

Um ein aktuelles Thema geht es beim Vortrag „Menschenhandel und Zwangsprostitution – Eine neue Form der Sklaverei“ am Mittwoch, 11. März, ab 20 Uhr im Pfarrheim Barßel. Referentin Schwester Anna Mayerhoffer ist Gründerin und Leiterin des Vereins Solwodi aus Osnabrück, der sich seit 20 Jahren für ausländische Frauen und Mädchen einsetzt, die Opfer von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsheirat, Gewalt und Ausbeutung sind. Ein Dauerbrenner im Kursprogramm des Barßeler Bildungswerks ist seit Jahren der Kursus „Handy und SMS für die ältere Generation“ unter der Leitung von Christian Weerts. „Viele Senioren haben ein Handy und sind ratlos, wie dieses komplizierte kleine Telefon mit seinen vielen Funktionen zu bedienen und zu programmieren ist. Oft ist auch die Gebrauchsanweisung viel zu unverständlich und schafft mehr Verwirrung als Durchblick“, weiß Bildungswerksleiter Wilhelm Klotmann aus eigener Erfahrung. An zwei Kursabenden wird ab Montag, 19. Januar, jeweils ab 19 Uhr in der

Soesteschule den Senioren Allgemeines zum Thema Handy berichtet und zum Beispiel gezeigt, wie man eine sogenannte „SMS“ versendet und empfängt.

„Buenos dias Barßel“ heißt es beim Spanisch-Wochenendkursus für absolute Anfänger mit Julia Böckmann, den das Bildungswerk erstmalig im Programm hat. Der Kursus startet am Freitag, 5. Juni, um 19.30 Uhr im Schulzentrum Barßel und richtet sich an all jene, die in einem spanisch-sprachigen Land Urlaub machen, arbeiten oder wohnen und die Sprache in kurzer Zeit erlernen möchten.

Mit im Programm ist unter dem Titel „Die Herren bitten zu Tisch“ auch ein Kochabend nur für Männer. Das Programm des Bildungswerks liegt ab sofort u.a. in Banken, in Sparkassen sowie im Rathaus aus.

Thomas Neunaber Barßel/Saterland / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.