• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Von Kino und Konsole bis Kickboxen

23.03.2017

Saterland Kinder und Jugendliche, die in diesem Jahr in den Osterferien nicht verreisen, müssen sich keine Sorgen über eine abwechslungsreiche Feriengestaltung machen. Die Gemeinde Saterland hat wieder ein Osterferienprogramm auf die Beine gestellt, das vom Kinoabend bis hin zum Mitternachtsschwimmen reicht. „Es ist für jeden etwas dabei“, sagt Jugendpfleger Sulejman Aliev, der das Programm betreut.

Los geht es am 10. April im Jugendtreff Ramsloh (Pfarrheim), Marktstraße 3, mit einem Kinoabend samt Popcorn. Angesprochen sind Kinder von acht bis zwölf Jahren. Das Treffen beginnt um 17 Uhr und endet gegen 19 Uhr. Aus verschiedenen Filmen wählen die Kinder einen aus. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Kinder. Die Teilnahme kostet 1,50 Euro inklusive der Getränke. Anmelden kann man sich für den Kinoabend bis zum 7. April bei Anastasia Peris unter Telefon 0157/83902902 (täglich von 15 bis 19 Uhr) oder per Mail: xsanastasia@googlemail.com.

Am Dienstag, 11. April, geht es weiter mit einem Zumba-Schnuppertraining mit Zumba-Trainerin Katja Baranowski. In der Sporthalle in Ramsloh, Schulstraße 5, können sich die Teilnehmer ab acht Jahren von 15 bis 16.30 Uhr ordentlich austoben. Die Kosten betragen 1,50 Euro.

Wasserratten kommen am Mittwoch, 12. April, auf ihre Kosten. Im Freizeitbad Saterland, Schulweg 7, steht von 14 bis 17 Uhr „Aqua Fun“ auf dem Programm. Zahlreiche Spielgeräte und fetzige Musik warten auf die Teilnehmer ab acht Jahren (Kosten: 1,50 Euro).

Ein Selbstverteidigungstraining (Kickboxen, Boxen, Taekwondo, verschiedene Griffe etc.) bietet Johannes Lüken am Donnerstag, 13. April, von 16 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle Ramsloh an. Geeignet ist das Training für Kinder ab zehn Jahren. Die Kosten betragen auch hier 1,50 Euro.

Einen der Höhepunkte des Ferienprogramms bildet die Fahrt zum Movie Park Germany bei Bottrop-Kirchhellen am Dienstag, 18. April. Die Abfahrt erfolgt um 6.45 Uhr von der Bushaltestelle des Schulzentrums Saterland, Schulstraße 3. Die Rückkehr ist für 19.30 Uhr geplant. Mitfahren können 50 Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Der Ausflug kostet 22 Euro und eine Einverständniserklärung der Eltern ist nötig. Anmeldungen nehmen bis zum 7. April Nuray Janßen, Telefon   04498/70685-31, oder Anastasia Peris, Telefon 0157/83902902 bzw. xsanastasia@googlemail.com, entgegen.

Konsolenfreunde dürfen sich auf ein Fifa 16-Turnier an der Playstation 4 freuen, das am Mittwoch, 19. April, von 16 bis 20 Uhr im Jugendtreff Ramsloh ausgetragen wird. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche von zehn bis 15 Jahren. Jeder der maximal 16 Teilnehmer zahlt 1,50 Euro. Für den ersten bis dritten Platz gibt es Amazon-Gutscheine zu gewinnen.

Zum Abschluss des Osterferienprogramms wird am Freitag, 21. April, von 21 bis 0 Uhr ein Mitternachtsschwimmen bei besonderer Beleuchtung und mit mehreren Spielgeräten im Freizeitbad Saterland veranstaltet. Teilnehmen kann man ab zehn Jahren. Zu zahlen sind 1,50 Euro. Eine Einverständniserklärung der Eltern ist notwendig.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.