• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Von Roboterarmen bis zum Inseltag

08.03.2017

Garrel Viel hat sich in den vergangenen Jahren an der Oberschule Garrel getan – von der pädagogischen Arbeit über die Digitalisierung des Unterrichts bis zum Raumkonzept. Mit dem anstehenden Abriss der ehemaligen Orientierungsstufe und dem Neubau an gleicher Stelle wird sich das Aussehen der Schule weiter verändern. Einen Überblick über die Arbeit in der Bildungseinrichtung verschaffen möchten Lehrer wie Schüler beim Tag der offenen Tür, der am Samstag, 18. März, von 10 bis 16 Uhr in der Oberschule an der Schulstraße ausgerichtet wird.

Zuletzt war 2007 ein Tag der offenen Tür anlässlich der Einweihung des Mensa-Anbaus veranstaltet worden, blickte Konrektorin Alexandra Stolle zurück. Jede Menge gezeigt werden soll bei der Neuauflage. „Viele werden das Haus nicht mehr wiedererkennen“, ist Schulleiter Markus Berssen überzeugt. Das wird eine mehr als 20 Meter lange Zeittafel dokumentieren, die wichtige Ereignisse auflistet.

Die Form der Oberschule besteht seit vier Jahren, seit zwei Jahren gibt es das gymnasiale Angebot mit aktuell zwei Klassen. Mittlerweile arbeiten alleine zehn Gymnasiallehrkräfte an der OBS – das Kollegium habe sich sehr verändert, sagte Berssen.

Beim Tag der offenen Tür sind alle mehr als 700 Schüler beteiligt. Führungen durch die Schule gibt es jeweils zur halben und zur vollen Stunde. Jeweils ein Lehrer und eine Schülergruppe führen Aktionen durch. Einen Einblick in das Schulsystem erhalten Besucher um 11, um 13 und um 15 Uhr. Das Schul-Konzept, das für die Garreler Schule entworfen worden war, sieht vor, dass Haupt- und Realschüler ab der neunten Klasse getrennt unterrichtet werden. Im nächsten Schuljahr wird erstmals seit Einführung der OBS in (voraussichtlich zwei) Hauptschul- und (drei) Realschulklassen getrennt.

Mehr Resonanz hätten sich die Verantwortlichen auf die begleitende Jobmesse erhofft. Acht Ausbildungsbetriebe und die Kreishandwerkerschaft stellen sich vor. Wer sich beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 13. März bei der Oberschule melden.

Beispiel für die Tatkraft der Schülerschaft ist die Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. 43 Oberschüler sammelten im vergangenen Jahr 2962 Euro – „ein Rekordergebnis“, freute sich Alexandra Stolle. Sie werden im Rahmen des Tags der offenen Tür um 11 Uhr in der Aula dafür ausgezeichnet.

Dass es ein reges Schulleben an der Oberschule gibt, belegen die Wangerooge-Fahrten. In diesem Jahr wird die ganze Schule zudem nach Langeoog fahren und dort am 20. Juni einen Inseltag erleben.

Aktionen beim Tag der Offenen Tür

Fachbereiche: Geschichte: Ägyptische Schrift (Raum 035) Erdkunde: Abfall macht schick (Raum 039) Religion: Lernstationen zu den Konfessionen (Raum 023 und 024) Biologie: Sinnensparcours (Raum 119) Biologie/Chemie: Mikroskopieren und Versuche (Raum 117) Chemie: Experimente und Versuche (Raum 125 und 127) Physik: Stationen mit Versuchen (Raum 120) Kunst: Ausstellung von Schülerarbeiten (Raum 107 und 115) Kunst: Zeichnen mit Kohle, Pastellfarbe und Dot-Painting Musik: Musikwerkstatt (Raum 168)

Wahlpflichtkurse Jahrbuch: Jahrbücher, Chroniken, Abschlussbilder (Lehrerbibliothek) EDV: Projekte aus dem Wahlpflichtkurs (Raum 117) Französisch: France Mobil, Schnupperunterricht und Info DELF (Raum 201 und 202) Technik: Projekte aus dem Profil (Raum 105) Kunst: Stop-Motion-Filme und Mitmachaktionen (Raum 204) Textil: Plastiktüte – nein Danke!, Mitmachaktionen, Verkauf und Ausstellung (Forum und Raum 008) Schülerfirma: stellt sich vor (Raum 11) Tanztheater: Arbeiten im Theater WPK (Raum 206)

Schulische Bereiche: Wangerooge: Programm und Bilder der Fahrten (Raum 014) Inseltag: Vorstellung des geplanten Inseltages (Raum 219) Kulturelle Vielfalt an der OBS: Ausstellung und Mitmachaktionen (Raum 12) Lernwerkstätten: Beispiel aus der Mathematik (Raum 019) Ganztagsangebote: werden vorgestellt (Flur beim Spieleraum); kunterbunte Kochwelt (Raum 001) Vorlesewettbewerb: Ausstellung (Forum) Schülerbücherei: wird vorgestellt (Bücherei) Schulsanitätsdienst: Mitmachaktionen (Raum 21) Schulsozialarbeit: Vorstellen der Arbeitsschwerpunkte (Flur beim Spieleraum).

Kinderbetreuung wird beim Spieleraum und am Eingang Schulstraße angeboten; eine Schulrallye im Raum 203. „Lüttke Lüe“ präsentiert sich im Raum 129, der Förderverein im Forum mit einer Tombola. In der Mensa werden Mahlzeiten angeboten.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.