• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Reiten: Vorjahressieger erneut auf Titelkurs

23.06.2012

CLOPPENBURG Annika Slüter vom RFV Samen gewann mit Rosenrot den NWZ -Preis. Der 19-jährige Henry Vaske (Roscharden) siegte in der Springprüfung und holte sich damit seinen zehnten S-Sieg.

Maurice Tebbel, Jan-Phillipp Weichert und Fabienne Graefe führen seit gestern, dem zweiten Tag der Weser-Ems-Meisterschaften, im Reiterstadion Bührener Tannen des RFV Cloppenburg in Dressur und Springen die Meisterschaftswertungen bei den Springreitern an. Die Jungen Reiter (18 bis 21 Jahre) hingegen absolvieren erst heute ab 8.30 Uhr ihre erste Wertungsprüfung.

Ein eindrucksvolles Signal setzte gestern Morgen bei den Junioren Titelverteidiger und Bundeskaderreiter Maurice Tebbel im Sattel der neunjährigen Westfalen-Stute Lava Levista und ließ keine Zweifel an einem erneuten Sieg aufkommen. Mit dem Sieg in der Springprüfung der Klasse M* setzte sich der 17-jährige Emsbürener an die Spitze der Meisterschaftswertung. „Das sieht schon mal gut aus“, blickte er mit viel Zuversicht auf das Finale am Sonntag ab 10 Uhr. Victoria Klatte von der RG Klein Roscharden im Sattel von Caliano blieb ebenfalls wie Tebbel fehlerfrei. Die Zeit reichte zu Platz vier in der Meisterschaftswertung hinter Celine Beekhuis (Krummhörn) und Philip Bölle (Haselünne). „Caliano ging super. Gute Vorbereitung für das Finale am Sonntag. Wenn aber Tebbel erneut null reitet, nimmt ihm keiner den Titel“, blieb die 18-jährige Fachabiturientin realistisch. Jaqueline Bührmann (Friesoythe) belegte mit Balou Star Rang fünf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Meisterschaft der Reiter und Senioren sieht es nach der ersten von drei Wertungen gut für Jan-Phillipp Weichert vom RFV Rulle aus. Mit Lenitas kam er in der Springprüfung der Klasse S* der Großen Tour auf Rang zwei hinter dem überglücklichen Sieger Henry Vaske von der RG Klein Roscharden. „Einfach nicht zu fassen“, jubelte der 19-jährige über seinen zehnten S-Sieg, der ihm das Goldene Reitabzeichen beschert. Auf die Meisterschaft hatte der Vaske-Sieg aber keine Auswirkungen, da er in der Altersklasse Junge Reiter startet und erst heute in die Wertung eingreift. Platz drei in der Prüfung und Rang zwei in der Meisterschaft sicherte sich die Isterbergerin Isabell Heckmann mit Queen Capitol. „Ich bin nur heute hier. Ich möchte den anderen eine Chance lassen“, schmunzelte die 33-jährige Pferdewirtin. Damit rutschte Karl-Heinz Markus, Vorsitzender des RFV Werlte, auf Rang zwei in der Meisterschaft. „Das kann so weitergehen“, will der Werlter auch heute angreifen. Den dritten Rang in der Meisterschaft nimmt zurzeit Hendrik Sosath mit Quality vom Stedinger RFV Sturmvogel Berne ein.

Die Ponywertung der Springreiter führt Fabienne Graefe auf Gina vom ZRFV Salzbergen an. Enno Klaphake vom RV Oldenburger Münsterland geht am Sonntag als Vierter in das Ponyfinale. Vor ihm sind noch Kathrin Stolmeijer (Isterberg) und Justine Tebbel (Emsbüren) platziert. Leonie-Celine Böckmann (Lastrup) belegt Rang sechs hinter Victoria Bokern (Dinklage).

Den Preis der NWZ  gewann gestern Annika Slüter auf Rosenrot vom RFV Samern. Die Richter vergaben in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M die Wertnote 8,4 für das Siegerpaar. Der Werlter Tom van der Linden rangierte mit 7,5 auf Rolex schon deutlich dahinter auf Platz zwei vor Nina Reiß auf Dhaulagiri vom RV Vechta mit der Wertnote 7,4.

Nadine Corterier vom RRV Rastede konnte sich Sammy Deluxe mit der Note 8,3 die Dressurpferdeprüfung der Klasse L sichern, während Denis Nielsen von der RFG Falkenberg mit Quinino de la Vaulx die zweite Abteilung einer Springprüfung der Klasse M* für sich entschied.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.