• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Ausstellungen: Wenn die Schokolade auch in pink lecker schmeckt

26.05.2017

Barßel Ganz im Zeichen der Wirtschaft standen die Ausstellungen im Schulzentrum Barßel am Mittwochvormittag. Während die Neuntklässler der Hauptschule eine Marketingausstellung auf die Beine gestellt haben, präsentierte dieselbe Klassenstufe der Realschule ihre Praktikumserfahrungen.

„Vor den Osterferien haben die Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Praktikum in verschiedenen Betrieben absolviert“, erklärten die Lehrerinnen Sabine Appelt und Maike Meyer. Sie haben die Praktikumsausstellung organisiert. „Nun sollen die jüngeren Schüler etwas über die Unternehmen und die Berufe an sich erfahren. Auch von ihren ganz persönlichen Erfahrungen können sie erzählen“, so Appelt.

Und die eigenen Eindrücke fielen bei den Neuntklässlern unterschiedlich aus. Die 15-jährige Lina hat ihr Praktikum in einem Hotel absolviert und hat dort in allen Abteilungen mitgearbeitet. „Letztendlich ist das aber eher kein Job für mich. Mir fehlt die Abwechslung“, erzählte sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz andere Erfahrungen haben Jasmina und Tom gemacht. Beide schnupperten in den Beruf des Erziehers hinein und hatten Spaß bei der Arbeit mit Kindern. „Ich durfte mit den Kleinen im Waldkindergarten Harkebrügge spielen und auf sie aufpassen – das war auch eine gewisse Verantwortung. Aber ich würde sagen, dass die Kinder mit mir zufrieden waren“, lachte der 15-jährige Tom. Im Familienzentrum St. Martin in Uplengen hatte die 14-jährige Jasmina viel Spaß mit den Kindern. „Aber ich habe auch viel zum Thema Sozialpädagogik gelernt.“

Auch die Neuntklässler der Hauptschule hatten einiges zu erzählen. Mit den Lehrern Daniela Minssen und Dietmar Trimpop haben sie sich mit dem Thema Marketing beschäftigt. „Die Schüler mussten ihre Produkte selbst entwerfen, mit allem, was dazu gehört“, so Minssen.

Michelle und Alex haben sich für Schokolade entschieden. „Die Schmelzschokolade haben wir mit essbarem Farbpulver vermischt und dann in Formen gegossen“, erklären die 15-Jährigen. Das Ergebnis: Pinke und blaue Schokoladentafeln, die die Blicke der jüngeren Schüler auf sich zogen. „Essen kann man die Schokolade natürlich auch – mir schmeckt sie“, freute sich Michelle.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.