• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer am Faschings-Festzelt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Feuer am Faschings-Festzelt

NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Wiedersehen macht Freude

24.06.2011

Vom Bildungswerk Friesoythe konnten nun Ludger Bürmann (Dozent) und Ulla Lindemann erneut elf Teilnehmern zur bestandenen Prüfung zum Technischen Fachwirt vor der Handwerkskammer Oldenburg gratulieren. Bei Kaffee und Kuchen freuten sich Christoph Bolfraß (Barßel), Carsten Eiting (Sögel), Thomas Heese (Elisabethfehn), Simon Kreienborg (Schwichteler), Sergej Leinweber ( Altenoythe), Timo Mahlstedt (Ganderkesee), Carla Otten (Garrel), Alwin Schön (Cloppenburg), Mario Schütte (Altenoythe), Jens Tapken (Garrel) und Roman Vaske (Emstek) über die Glückwünsche. Der nächste Vorbereitungslehrgang zum Technischen Fachwirt beginnt am Sonnabend, 17. September. Anmeldungen unter Telefon  04491/93300 oder im Internet unter www.bildungswerk-friesoythe.de

Die Niedersächsische Krebsgesellschaft führt seit 2002 das Schulprojekt „5 am Tag für Kids“ in Niedersachsen durch. Im Rahmen des Projektes wurden die Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule Neuvrees ermutigt, sich gesünder zu ernähren. Die Kinder lernten Portionsgrößen von Obst, Gemüse und Saft sowie die Bedeutung von Sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen kennen. Silke Mittmann von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft führte ein Gemüsequiz durch.

Früher sahen sie sich fast jeden Tag und waren für die Stadt Friesoythe bei Wind und Wetter im Einsatz – die ehemaligen Mitarbeiter des Bauhofs. Mehrere der zum Teil seit 15 und 20 Jahren in Rente befindlichen Mitarbeiter trafen sich jetzt im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“, um sich noch einmal an das Miteinander bei der Arbeit zu erinnern. Doch zunächst ließen sie sich von Mühlvereinsmitglied Otto Hafkemeyer durch das Informationszentrum für regenerative Energien führen. Nach einer Kaffeetafel führte der Weg in den Stadtpark mit Besichtigung des eisernen Glockenturms und des eisernen Kreuzweges.

Lob gab es für Robert Overberg, der das Treffen organisiert hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.