• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Pfingstzeltlager: Wimpeldiebe in Flucht geschlagen

07.06.2017

Halenhorst /Garrel Der Himmel ist wolkenlos, die Sonne brennt. Paulina (9), Kathleen (11) und Nele (12) greifen zur Sonnencreme. Im Zelt steht die Luft. Sie haben es sich in der Mittagspause auf ihren Campingstühlen davor gemütlich gemacht. Was ihnen bislang am besten gefallen hat am Kinder- und Jugendzeltlager der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist? „Die Wimpelwache“, schießt es aus dem Mund von Paulina. Sie ist, wie ihre drei Zelt-Mitbewohnerinnen aus Nikolausdorf auch, zum ersten Mal in diesem Lager dabei. Den Wimpel mussten sie während der vier Nächte, in denen das Camp auf dem Gelände in Halenhorst am Dorfgemeinschaftshaus stand, häufig verteidigen – „und das erfolgreich“, betont Andrea Marks. Dazu trug sicherlich die Butter bei, mit der die Teilnehmer den Wimpelmast eingeschmiert hatten. Und die „Kriegsbemalung“ und der Wimpelschrei“.

Andrea Marks bildet gemeinsam mit Vera Timmerevers und Patrick Vinup das Leitungsteam und freut sich vor allem, dass das Wetter mitgespielt hat. Im vergangenen Jahr waren lange Hosen und Jacken Standardausrüstung, erinnert sich Patrick Vinup, der zum ersten Mal als Leiter mitfährt.

Insgesamt 71 Kinder und Jugendliche zwischen neun und 15 Jahren sind mitgefahren. Dass einige der jüngeren Teilnehmer von Heimweh geplagt die vorzeitige Rückfahrt antraten, gehört halt dazu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Genauso wie die zahlreichen Aktivitäten im Lager: Bei „Schlag die Leiter“ mussten die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Disziplinen gegen die Leiter antreten. Nachtwanderungen mit Gruselfaktor wurden unternommen, Völkerball- oder Brennball wurde ebenfalls gespielt.

Spannend wurde es vor allem abends am prasselnden Lagerfeuer: Dann wurde auch die so genannte „Munkelbox“ geöffnet – eine Box, die jeden Tag aufs neue im Lager versteckt wurde. Darin sammelten sich den Tag über die neuesten Lagergerüchte. Die möglichen Paare, über die am meisten „gemunkelt“ wurde, durften am Pfingstmontag bei der „Lagerhochzeit“ vor den „Traualtar“ treten.

Nele, Paulina und Kathleen sind sich einig: Ein paar Tage mehr hätten es ruhig sein dürfen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.