• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

„Zählt Wort der Kirchenvertreter nicht mehr?“

28.05.2014
Betrifft: Eltern protestieren gegen bauliche Verhältnisse im St.-Andreas-Kindergarten sowie Streitigkeiten zwischen Offizialat und Stadt im Hinblick auf den geplanten Neubau (zuletzt NWZ  vom 24. Mai)

Wie sicher viele Leser bereits ausgiebig gelesen und gehört haben, beim St. Andreas Kindergarten liegt vieles im Argen . . .

Der TÜV hat zwei Drittel der Spielgeräte im Außenbereich wegen lebensgefährlicher Mängel geschlossen, der Keller steht nach jedem Regenschauer unter Wasser, das Dach ist undicht, die Sanitäranlagen der Kinder sind kaputt und außer Betrieb, die Heizung läuft ständig auf Hochtouren oder gar nicht, da sie nicht mehr reguliert werden kann – eine Reparatur lohnt sich angeblich nicht: da ja neu gebaut wird . . . und das ist der springende Punkt: Beschlossen wurde ein Neubau am 29. August 2013 im Verwaltungsausschuss der Kirche, die Finanzierung von 80 Prozent der Bausumme ging anschließend durch den städtischen Verwaltungsrat und wurde mit einer überwältigenden Mehrheit genehmigt.

Und seitdem? Versprechungen durch die Kirche! Du sollst nicht lügen: leere Phrasen? Die Kinder und Eltern sind unglaublich enttäuscht von ihrer Kirche, zählt das Wort der Kirchenvertreter nicht mehr? Oder sind sie schlicht und einfach überfordert?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der „schwarze Peter“ wird von der Stadt zur Kirche und wieder retour geschickt. Aber wo hat er seinen Wohnort? In der geburtenreichsten Stadt Deutschlands auf jeden Fall!

Die Elternvertreter der St.- Andreas-Kita wollen dem Problem auf den Grund gehen, um den Kindern eine möglichst gefahrlose und schöne Kindergartenzeit zu ermöglichen. Aus diesem Grund treffen sich die Kinder und Eltern am kommenden Montag, 2. Juni, 15 Uhr, vor der LzO in der Stadtmitte, um für einen sicheren Kindergarten zu demonstrieren. Alle, die sich für die Belange der Kinder einsetzen möchten, sind ganz herzlich eingeladen, an dieser Demonstration teilzunehmen.

Es besteht noch ein Fünkchen Hoffnung, dass Nächstenliebe für die Kirche nicht nur ein Wort ist.

Anne Linschmann (1. Vorsitzende des St. Andreas Kindergarten)Frank Jakubeit (2. Vorsitzender) 49 661 Cloppenburg

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.