• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Bildung

Zum ersten Mal in Amstelveen

22.10.2015

Friesoythe Zum ersten Mal fand ein Schüleraustausch zwischen den Berufsbildenden Schulen in Friesoythe und dem Hermann Wesslink College in Amstelveen (Vorort von Amsterdam) in den Niederlanden statt. Insgesamt nahmen acht Schülerinnen und Schüler teil. Ziel des Austausches war insbesondere die Förderung der interkulturellen Kompetenz sowie die Vorbereitung der Schüler auf die mündliche Abiturprüfung.

Begleitet wurden sie von den Lehrern Monika van den Hout und Thorsten Haake. Bereits im Februar hatten neun Schülerinnen und Schüler aus Amstelveen die BBS Friesoythe besucht. Um ihre Niederländisch-Kenntnisse zu verbessern, wurden die Schüler in Gastfamilien untergebracht. Alle Schüler nehmen seit zwei Jahren am Unterricht in Niederländisch teil.

Das Programm war vielfältig und interessant. Nachdem die Gastschüler die Begrüßung vorgenommen hatten, konnten die Schüler die Schule kennenlernen und auch am Unterricht teilnehmen. Weiter ging es zu einem Bauernhof, auf dem eine Besichtigung der Holzschuh- und Käseproduktion auf dem Plan stand.

Natürlich durfte ein Ausflug nach Amsterdam nicht fehlen. Dort wurde das Anne-Frank-Haus besichtigt und eine Grachtenfahrt mit lustigen Anekdoten zur Stadt unternommen. Zum Schluss konnten alle die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Insgesamt fiel die Bewertung der Schüler sehr gut aus. „Es war eine sehr gelungene Fahrt mit Einblicken in das niederländische Schulsystem. Außerdem wurden wir alle sehr nett in den Gastfamilien aufgenommen“, zog Annika Hobusch Bilanz. Für einige stand auch nach dem Austausch fest, dass sie ein weiteres Mal nach Amsterdam reisen möchten.

Auch die Lehrer zogen ein positives Fazit. „Es hat sehr viel Spaß gemacht und die Schüler konnten sich gut auf Niederländisch verständigen. Sicherlich waren sie zu Beginn etwas gehemmt, aber innerhalb der kurzen Zeit haben sie doch viel auf Niederländisch kommuniziert“, sagte Monika van den Hout abschließend.

„Der Austausch soll jährlich stattfinden. Die Planungen für den nächsten Austausch haben schon begonnen. Im März 2016 sollen die nächsten Schüler aus Amstelveen nach Friesoythe kommen“, ergänzte Thorsten Haake.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.