• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

119 Seiten informieren über Wehr

25.06.2015

Ramsloh Noch ganz warm war die Chronik zum 175-jährigen Bestehen der Feuerwehr Ramsloh, als Ortsbrandmeister Matthias Stöter im Feuerwehrhaus die frisch gedruckten Exemplare in den Händen hielt. 1840 wurde die Feuerwehr gegründet und zählt damit zu den ältesten Wehren in Niedersachsen.

Innerhalb weniger Monate hatte Autorin Hanneliese Schulte mit Unterstützung durch ihren Mann und Ehrenbrandmeister Johann Schulte, Ortsbrandmeister Matthias Stöter, Gemeindebrandmeister Rolf Tebben und Pressewart Thomas Giehl die Chronik erstellt. Auf insgesamt 119 reinen Text- und Bildseiten dokumentiert diese die Arbeit der Feuerwehr von ihren Anfängen bis heute.

Kreisfeuertag in Ramsloh

Mit einem Wunschkonzert am Sonnabend, 4. Juli, feiert die Ramsloher Wehr am Vortag des Kreisfeuerwehrtages ihr 175-jähriges Bestehen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Feszelt auf dem Sportgelände an der Schulstraße. Es spielen die Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen und die Big Band Bollingen.

Die Freiwillige Feuerwehr Ramsloh und der Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg laden am Sonntag, 5. Juli, zum Kreisfeuerwehrtag am Sportplatz ein. Gut 800 Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg werden erwartet. Ab 13.30 Uhr gibt es einen großen Festmarsch.

Die Wettkämpfe beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr. 21 Startermannschaften der Jugendwehren und 19 Erwachsenenteams. Es gibt Spaß und Spiel für Kinder sowie Kaffee und Kuchen. Die Siegerehrung folgt um 18 Uhr.

Mitte Dezember habe sie mit der Recherche begonnen, erzählte Hanneliese Schulte. „Im Nachhinein habe ich sehr leichtfertig zugesagt“, merkte die Autorin schmunzelnd an. Schon die vorherige Chronik sei zum Teil sehr lückenhaft gewesen. Umso mühsamer habe sich die Materialsuche für die neue Schrift gestaltet, sagte Hanneliese Schulte. Im Staatsarchiv Oldenburg habe sie gemeinsam mit ihrem Mann einige Dokumente gefunden. Die älteste Aufzeichnung der Chronik stamme aus dem Jahr 1876.

Die weiteren Informationen habe sie aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen. „Mitte April verabschiedete sich dann innerhalb von 24 Stunden meine Festplatte“, erinnerte sich die Autorin. Über einen halben Tag habe sie nicht gewusst, ob ihre Aufzeichnungen gelöscht wurden. „Bis auf die letzte Seite war alles fehlerlos gespeichert“, freute sich Hanneliese Schulte.

Die ersten zwei Seiten der Chronik zeigen das alte Feuerwehrhaus. Mit dem jetzigen Feuerwehrhaus schließt die Chronik. Ohne Lücken seien sämtliche Wehrmänner von 1840 in der Schrift aufgeführt, sagte Rolf Tebben. Spritzenmeister Fritz Kröger war der erste Wehrführer. 40 Jahre leitete er die Wehr.

Ebenso informiert die Chronik über die Arbeit der Feuerwehr, die Ausbildung der Jugendfeuerwehr oder auch über sämtliche Fahrzeuge. Die Personalstärke beträgt heute 57 aktive Kameraden, 21 Jugendfeuerwehrleute und drei Mitglieder in der Altersabteilung.

Auch Einsätze wie der Großbrand beim Kabelhersteller Waskönig und Walter im Jahr 2007 oder der Brand der Pilzfarm in Ramsloh (1993) hat Hanneliese Schulte dokumentiert. Ebenfalls seien die Alarmierungssysteme in das Buch aufgenommen worden, erklärte Gemeindebrandmeister Tebben und präsentierte ein altes Brandhorn, das von seinem Großvater stamme.

Zu erwerben ist die Chronik zum Preis von acht Euro ab dem großen Wunschkonzert der Feuerwehr Ramsloh am Sonnabend, 4. Juli, dem Vorabend des Kreisfeuerwehrtages in Ramsloh. Wie berichtet, laden die Freiwillige Feuerwehr Ramsloh und der Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg am Sonnabend und Sonntag, 4. und 5. Juli, am Sportplatz ein.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.