• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

mitgliederversammlung: 61 Einsätze für die Feuerwehr

26.02.2010

EMSTEK Die Freiwillige Feuerwehr Emstek hat auf ihrer Mitgliederversammlung bis auf den Posten des Gemeindebrandmeisters und seines Stellvertreters alle Funktionen neu besetzt. Sechs Kameraden wurden befördert.

Die Emsteker Kameraden (49 Aktive und 14 Mitglieder in der Altersabteilung) wurden 2009 zu 61 Einsätzen (Vorjahr: 64) gerufen. Dafür wurden insgesamt 1143 (1540) Stunden aufgewendet. Die 31 (25) Brandeinsätze unterteilten sich in neun Fehlalarme, 16 Kleinbrände, fünf Mittelbrände und einem Großbrand, so Schriftführer Hermann-Josef Tapken.

Darüber hinaus wurden die Emsteker Einsatzkräfte zu 30 (39) Hilfeleistungseinsätzen gerufen. Darunter waren zwölf (neun) Verkehrsunfälle und sechs Sturmeinsätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerätewart Otto Vaske, der nach 19 Jahren wie Tapken ebenfalls nicht für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stand, dankte den Maschinisten und der Feuerwehrtechnischen Zentrale für die gute Zusammenarbeit.

Viermal musste der Gefahrgutzug des Landkreis Cloppenburg, der mit seinen Fahrzeugen in Emstek stationiert ist, im vergangenen Jahr ausrücken, so Zugführer Konrad Böske: In Scharrel war ein Gefahrgut-Tanklastzug verunglückt. 24 000 Liter Gefahrgut mussten umgepumpt werden.

Chloreinsatz beim Freibad

Im Dezember wurden die Emsteker mit der Löninger Gruppe zum Freibad nach Lastrup gerufen. Dort trat Chlor aus einer Flaschenbatterie im Technikraum aus. Und nur zwei Tage später gab es einen Großalarm beim D & S-Schlachthof in Essen.

Wagner und Deeken

Einhellig wurden Markus Wagner als neuer Gerätewart und Rainer Deeken als neuer Schriftführer bestellt. Josef Fangmann als Kassenwart und Sicherheitsbeauftragter komplettiert das Kommando.

Gemeindebrandmeister Böske und Bürgermeister Michael Fischer beförderten schließlich einige Kameraden für ihre erbrachten Leistungen. Alexander Schmidt wurde Feuerwehrmann, Patrick Jacobi Oberfeuerwehrmann und Josef Bramlage, Tobias Themann und Markus Wagner erhielten ihre Urkunde als Hauptfeuerwehrmann. Eine eher seltene Beförderung wurde Klaus Niemöller zuteil. Aufgrund seiner langen Zugehörigkeit zur Wehr und seiner besonderen Verdienste wurde er zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.