• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Absetzen eines Notrufs kein Problem

10.07.2009

BARßEL Wieviel gefüllte Eimer passen in den Tank eines Löschfahrzeuges? Diese und zahlreiche andere Fragen stellten die Kinder, die im Rahmen der Ferienpass-Aktion der Gemeinde Barßel bei der Freiwilligen Feuerwehr Barßel waren. Die Kameraden gaben einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr.

Gemeindebrandmeister Uwe Schröder begrüßte die Mädchen und Jungen. Die Feuerwehrkameraden Hermann Sybrandt und Peter Thoben berichteten über die Aufgaben der Wehr und auch das Absetzen einen Notrufes. „Welche Erfahrungen habt ihr bereits mit dem Feuer gemacht?“, Welche Arten von Feuer kennt ihr?“, Wo bzw. wie wird Feuer genutzt?“. All diese Fragen wurden von den Kameraden beantwortet.

Dass man an diesem Tag nur gegen den Geräuschpegel der aufgeregten Kindern ankämpfen musste und nicht gegen Brände, haben die Kameraden der Barßeler Wehr nicht bereut. Es ist wichtig, dass gerade Kinder mit dem Feuer umgehen können. Sie sollen lernen, Gefahrenquellen zu erkennen und trainieren, sich im Brandfall richtig zu verhalten. Anschließend ging es in Gruppen zu den Löschfahrzeugen. Mit einem der Wagen unternahmen die Kinder eine Rundfahrt durch den Ort. Nach der Fahrt mit dem roten Fahrzeug wartete auf die Teilnehmer schon die Tragkraftspritze, die ebenso wie andere Geräte erklärt wurde. „Und was passiert, wenn weit und breit kein Teich zu sehen ist?“ Dann muss die Feuerwehr Hydranten einsetzten.

Dass die Feuerwehr aber nicht nur zu Bränden ausrückt, sondern auch zu technischen Hilfeleistungen, wurde auch gezeigt. Es konnte nach Ende der Veranstaltung festgestellt werden, dass die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit den Mädchen und Jungen ein Erfolg war.

Für die meisten Kinder ist die Notrufnummer 112 ein Begriff und auch das Absetzen eines Notrufs dürfte kein Problem mehr sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.