• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr: Altenoyther Kameraden vertrauen Feye und Hodes

21.06.2016

Altenoythe Jens Feye und Helmut Hodes stehen auch in den nächsten sechs Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Altenoythe in der ersten Reihe. Der Bürgermeister der Stadt Friesoythe, Sven Stratmann, vereidigte kürzlich Jens Feye als Ortsbrandmeister und Helmut Hodes als stellvertretenden Ortsbrandmeister. Stratmann dankte den Führungskräften für ihren engagierten Dienst zum Wohle der Allgemeinheit. Seinen Dank richtete der Bürgermeister auch ausdrücklich an alle Frauen und Männer der Feuerwehr, die ihre Freizeit in die Hilfeleistung bei Bränden, Unfällen und Unglücksfällen einbringen.

Feye und Hodes sind beide erfahrene Brandschützer. Feye, seit 29 Jahren bei der Feuerwehr, hat sieben Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister gearbeitet, bis er im März 2010 die Funktion des Ortsbrandmeisters übernahm. Helmut Hodes kann bereits auf 38 Dienstjahre zurückblicken, hat sich als Stadtjugendfeuerwehrwart um den Nachwuchs verdient gemacht und ist seit 2010 stellvertretender Ortsbrandmeister.

Die Feuerwehr Altenoythe verfügt derzeit über 45 aktive Mitglieder, darunter auch sieben Feuerwehrfrauen. Durchschnittlich 7800 Dienststunden leisten die Ehrenamtlichen im Jahr, rund 1300 davon für Einsätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Dienststundenkonto wird in diesem Jahr allerdings deutlich höher ausfallen, denn aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Feuerwehr wird der Kreisfeuerwehrtag am Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. Juli, in Altenoythe gefeiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir anlässlich unseres Jubiläums Ausrichter sein dürfen“, sagte Feye, der mit seinem Team voll in den Vorbereitungen steckt. „Wir erwarten 21 Feuerwehren und 16 Jugendfeuerwehren mit sicher 1000 Kameradinnen und Kameraden zu Gast.“

Der Kreisfeuerwehrtag startet am Sonnabend um 19 Uhr mit einem großen Wunschkonzert. Am Sonntag werden dann ab 12.30 Uhr die Feuerwehren durch den Ort marschieren, ihre Gefallenen ehren und sich anschließend fachmännisch wie sportlich in verschiedenen Löschwettbewerben messen. „Wir laden alle herzlich ein, an beiden Tagen unsere Gäste zu sein. Eine rege Teilnahme wäre auch ein schönes Zeichen der Wertschätzung“, so Hodes, der einen interessanten und spannenden Kreisfeuerwehrtag verspricht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.