• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr Gehlenberg: Andreas Witting behält das Kommando

28.01.2014

Gehlenberg Ein zu kleiner Versammlungsraum gehört bei der Feuerwehr Gehlenberg ab sofort der Vergangenheit an. Die Jahresversammlung am Wochenende konnte bereits im neuen Gebäude abgehalten werden, so dass sich niemand mehr Sorgen um einen Platz machen musste. Ortsbrandmeister Andreas Witting zeigte sich bei der Begrüßung der Gäste sehr zufrieden mit den Fortschritten des neuen Feuerwehrhauses.

In einem Grußwort bezeichnete Walter Beckmann, Fachbereichsleiter bei der Stadt Friesoythe, die erste Versammlung im neuen Haus als historischen Augenblick, auf den man lange habe warten müssen. Obwohl noch Restarbeiten zu erledigen seien, könne man begeistert festhalten, dass die Feuerwehr ein gutes und auch ansprechendes Zuhause bekommen habe. In einem Rückblick auf das abgelaufene Jahr stellte er fest, dass es nicht nur zahlreiche Einsätze bei Hilfsmaßnahmen gegeben habe, auch die erbrachten Eigenleistungen beim Neubau hätten die Aktiven stark gefordert. Dafür bedankte er sich im Namen des Rates und der Verwaltung. Die offizielle Einsegnung soll demnächst erfolgen. Ein Tag der offenen Tür ist am 25. Juni geplant.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Arno Rauer überbrachte die Wünsche des Kreisfeuerwehrverbandes. Aus den Planungen des Verbandes konnte er unter anderem mitteilen, dass die Kameraden am 15. Mai zu einem Kameradschaftsabend in die Cloppenburger Münsterlandhalle eingeladen werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ortsbrandmeister Andreas Witting erstattete anschließend Bericht über die Arbeit der Wehr im vergangenen Jahr. Für den Bereich der Feuerwehr konnte er 44 Einsätze mit 1297 Dienststunden vermelden. Achtmal mussten Brände gelöscht werden und 36-mal wurden Hilfeleistungen angefordert. Hierbei fiel die überwiegende Anzahl der Hilfen beim Orkan „Christian“ an. Fünf Männer der Wehr waren auch beim Katastropheneinsatz an der Elbe beteiligt. An Dienststunden standen 1113 zu Buche und die Eigenleistungen beim Bau beliefen sich auf 2674 Stunden. Insgesamt waren somit 5085 Arbeitsstunden zu verzeichnen.

Die Gruppe „First Responder“ vermeldete 39 Einsätze mit 38 Einsatzstunden und 76 Dienststunden. In der Addition aller 83 Einsätze ergaben sich somit 5200 Stunden im Dienst an der Bevölkerung.

Bei den anschließenden Wahlen mussten elf Positionen neu besetzt werden. Einstimmig wurden Andreas Witting als Ortsbrandmeister und Herbert Steenken als Stellvertreter wiedergewählt. Auch die weiteren Ämter konnten vollständig besetzt werden. Gruppenführer: Stefan Bruns und Stefan Untiedt, Truppführer: Heinz-Hermann Voss und Norbert Knelangen, Geräte- und Kleiderwart: Gerd Hömmken und Stefan Wilken, Schriftwart: Paul Baumann, Sicherheitsbeauftragter: Hans Pohlgeers, Gerätewart: Stefan Bruns und Pressewart Matthias Mahn.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.