• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Angeklagte legen Geständnis ab

12.03.2015

Barßel /Oldenburg Im Prozess gegen die fünf Männer aus Polen, die sich seit Oktober vergangenen Jahres vor dem Oldenburger Landgericht wegen mehrfachen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion verantworten müssen, haben die Angeklagten am Mittwoch nun endlich Geständnisse abgelegt. Wie berichtet, soll die Bande in der Zeit von August 2013 bis zum 4. April vergangenen Jahres in diversen Bankfilialen in den Landkreisen Cloppenburg, Vechta und Oldenburg die jeweiligen Geldautomaten gesprengt haben.

Betroffen waren Geldinstitute in Goldenstedt, Lutten, Colnrade, Lähden, im Saterland und in Barßel. In Barßel konnte der Bande schließlich das Handwerk gelegt werden. Dort griff ein Mobiles Einsatzkommando der Polizei zu. Einigen Bandenmitgliedern war noch die Flucht gelungen.

Am Mittwoch nun räumten die Angeklagten ihre jeweilige Tatbeteiligung ein. Einige gaben zu, in die jeweiligen Geldautomaten ein Sauerstoff-Gasgemisch eingeleitet zu haben, um den Automaten anschließend zu sprengen. Einer der Angeklagten will nur Schmiere gestanden haben, ein anderer gab zu, die jeweiligen Überwachungskameras überklebt beziehungsweise übersprüht zu haben. In einigen Fällen sollen die Angeklagten, die die „Bomben“ auch ferngezündet hatten, eine Beute von über 150 000 Euro gemacht haben.

Das Gericht und die Staatsanwaltschaft müssen nun prüfen, ob die Angeklagten wirklich alles gestanden haben. Eines wollen aber alle Angeklagten nicht: Hintermänner benennen. Durch ihre Geständnisse erhoffen sich die Angeklagten eine erhebliche Strafreduzierung. Zur Begehung der Taten waren die Angeklagten extra aus Polen angereist. Seit ihrer Festnahme sitzen sie in Untersuchungshaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.