• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Gesundheitstage Saterland: Aus Spendern werden Lebensretter

12.05.2011

RAMSLOH „Das Grobgerüst steht. Bislang sind 87 Themen gemeldet und was uns besonders freut: wir haben engagierte Mitstreiter gefunden“, sagt Brigitte Keck. Gemeinsam mit Maria Siemer organisiert sie die Messe „Die Gesundheitstage“, die am 2. und 3. Juli mit vielfältigen Themen rund um die Gesundheit in Ramsloh stattfindet.

Mit dabei auf der Messe, die auf einer Fläche von rund 600 Quadratmetern in Räumen des Schulzentrums Saterland und des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) stattfindet, ist auch der Verein Leukin. Dessen ehrenamtliche Helfer werden Zusammenarbeit mit ortsansässigen Ärzten und mit Unterstützung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) eine Typisierungsaktion während der Messetage anbieten.

So sollen potenzielle Stammzellspender gefunden werden für Menschen, die an Leukämie erkrankt sind, wie Anna Fennen und Ursula Park vom Verein Leukin berichten. Sie stellten am Mittwoch im Ramsloher Rathaus die Typisierungsaktion während der Messetage gemeinsam mit Bettina Steinhauer von der DKMS vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über die DKMS sind in Deutschland bisher rund 2,5 Millionen Menschen typisiert worden, wie Bettina Steinhauer berichtet. Zu ihnen gehört auch der Ramsloher Frank Plaggenborg. Der 19-Jährige berichtete anhand seiner eigenen Erfahrungen, wie relativ schmerzfrei eine Stammzellspende vonstatten geht. Dank seiner Spende konnte einem an Leukämie erkranktem Niederländer das Leben gerettet werden.

Dass sich möglichst viele Bürger an der Typisierungsaktion in Ramsloh beteiligen, hofft auch Hans-Jürgen Voskuhl. Der sechsfache Familienvater erkrankte vor einigen Jahren an Leukämie und konnte dank einer Stammzellspende aus den USA überleben, wie er am Mittwoch im Ramsloher Rathaus berichtete.

Bei der Typisierungsaktion auf der Messe wird den Freiwilligen kein Blut abgezapft, sondern es werden mit Hilfe eines Wattestäbchen Schleimhautpartikel genommen, anhand derer die Gewebemerkmale der potenziellen Spender festgestellt werden können.

Über Spender würde sich auf den Gesundheitstagen sicher auch das Deutsche Rote Kreuz freuen, das mit einem Blutspendemobil vor Ort ist. Mit dabei sind auch Schüler des LSG, wie Lena Pekeler, Yvonne Dierkes oder Lisa Bockhorst, die sich mit verschiedenen Projekten wie „Gesunde Ernährung“, „Sportspiele“ oder „Reiten“ an der Messe beteiligen.

Das Forum bietet vielfältige Themenbereiche rund um die Gesundheit wie unter anderem Allergien, Raucherentwöhnung, Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen und deren Behandlung, Massage und Stressmanagement an. Aber auch die Bereiche Alten- und Krankenpflege sowie Hospiz werden auf den beiden Aktionstagen präsentiert und diskutiert.

Neben zahlreichen Ausstellern verspricht Messeorganisatorin Brigitte Keck ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Mit dabei sind Tanzgruppen aus dem Saterland. Für Spaß und gute Unterhaltung will auch die Westerntanzgruppe „Burning Boots“ sorgen.

Die Polizeiinspektion Cloppenburg zeigt auf der Messe anhand eines Überschlagsimulators, welchen Gefahren die Autoinsassen bei einem Unfall ausgesetzt sind.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Thomas Neunaber Barßel/Saterland / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.