• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Gericht gibt 23-Jährigem noch mal eine Chance

15.01.2019

Barßel /Cloppenburg Wegen Besitzes von Rauschgift hat das Cloppenburger Amtsgericht einen gerichtsbekannten Mann aus Barßel zu zehn Monaten Haft verurteilt. Dieses Mal allerdings muss der 23-Jährige die Strafe nicht verbüßen. Das Gericht setzte deren Vollstreckung zur Bewährung aus. Dem Angeklagten soll die Chance gegeben werden, eine begonnene Drogentherapie fortzusetzen. Die Bewährungszeit beträgt drei Jahre.

Das Gericht machte Druck. Im Rahmen der Bewährungsauflagen verfügte es, dass der Angeklagte die Therapie nicht abbrechen dürfe. Täte er es doch, müsse er direkt ins Gefängnis. So konnte es nicht weitergehen, da waren sich alle Prozessbeteiligten einig. Seit Jahren schon konsumiert und verkauft der Angeklagte Rauschgift. Er ist hochgradig drogenabhängig. Bisher hat nichts geholfen, ihn von einer Sucht zu befreien.

2013 war der 23-jährige wegen Drogenhandels im großen Stil zu einer Jugendgefängnisstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Den Großteil dieser Strafe hat er verbüßt. Nach seiner Entlassung aus der Haft schwor der Angeklagte Besserung. Im Zuge von Ermittlungen gegen andere Drogenabhängige wurde dann aber wieder der Name des Angeklagten genannt. Die Polizei durchsuchte anschließend die Wohnung des 23-Jährigen und fand wieder große Mengen Rauschgift.

Dieser Drogenbesitz wurde jetzt verhandelt. Doch dieses Mal stellte sich die Lage anders dar als in früheren Prozessen. Der Angeklagte konnte nachweisen, dass er sich nunmehr in einer Langzeittherapie befindet. Zurzeit ist er auch „clean“ und hat darüber hinaus Aussicht auf eine feste Arbeitsstelle. Das Gericht wollte diesen guten Weg nicht gefährden. Deswegen wurde dem Barßeler Bewährung eingeräumt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.