• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Barßeler stehen vor Gericht

03.06.2015

Barßel /Oldenburg Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz müssen sich seit Dienstag drei Männer aus Barßel vor der Großen Jugendkammer des Oldenburger Landgerichtes verantworten. Den 20 und 21 Jahre alten Angeklagten werden mehr als 60 Verstöße vorgeworfen. Laut Anklage sollen sie in der Zeit von Juli bis November 2014 in Barßel Marihuana für sechs bis sieben Euro pro Gramm eingekauft und für zehn Euro pro Gramm weiterverkauft haben. Es geht um insgesamt 3,5 Kilogramm Marihuana, die den Besitzer gewechselt haben sollen. Zwei der Angeklagten sind vorbestraft. Einer von ihnen sitzt in Untersuchungshaft.

Nach Verlesung der Anklageschrift zogen sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung zurück, um auszuloten, was ein Geständnis bringen könnte. Anschließend wurde bekanntgegeben, dass die vorbestraften Angeklagten unter Einbeziehung der früheren Urteile mit bis zu drei Jahren Gefängnis rechnen müssten. Dafür müssten sie umfassende Geständnisse ablegen. Die Angeklagten räumten die Vorwürfe ein. Geldsorgen und die Finanzierung der eigenen Sucht sollen die Beweggründe für die Taten sein. Das Verfahren wird nun am 12. Juni fortgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.