• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Löschfahrzeug zur Jahresmitte

27.02.2019

Bevern Ein Jahr, in dem die Kameraden über das normale Maß hinaus gefordert war, liegt hinter der Freiwilligen Feuerwehr Bevern. In einem Jahresbericht zeigte Schriftführer Ferdinand Siemer die Einsätze und Aktivitäten auf.

Massiv gefordert waren die Feuerwehrmänner bei den durch Brandstiftung bedingten Einsätzen – oft mehrmals täglich. Allein für Brandbekämpfung wurden 1352 Stunden aufgewendet. Hinzu kam eine Vielzahl an Stunden für Hilfeleistungen und Ausbildung. Insgesamt wurden von den Feuerwehrkameraden 5299 Stunden im Dienst der Allgemeinheit geleistet.

Fast vollzählig waren die Kameraden der Beverner Wehr zur diesjährigen Generalversammlung in das neue Feuerwehrhaus gekommen. Als Ehrengäste konnte Ortsbrandmeister Otto Tellmann, Gemeindebrandmeister Guido Coldehoff und den stellvertretenden Kreisbrandmeister Berthold Bäker begrüßen.

Jugendwart Sven Hülskamp berichtete über die Aktivitäten der Jugendwehr. Neben der Ausbildung standen das Pfingstzeltlagers in Bevern, der Kreisfeuerwehrtag in Barßel sowie örtliche Veranstaltungen im Mittelpunkt. Absoluter Höhepunkt war der erste Platz auf dem Kreisfeuerwehrtag. Die Jugendfeuerwehr hat derzeit 18 Mitglieder, davon vier Mädchen. Auch die Seniorenabteilung war nach dem Bericht von Georg Kathmann wieder aktiv. So übernahmen die acht Mitglieder die Verkehrssicherung bei verschiedenen Veranstaltungen.

Berthold Bäker ging auf die Überarbeitung des Brandschutzgesetzes, der Änderung der Kreisbereitschaften und das Feuerwehrverwaltungsprogramm sowie die neuen Richtlinien für Leistungswettbewerbe ein. Sein Dank galt den Kameraden für die gute Zusammenarbeit und die Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde.

Jugendwart Sven Hülskamp und Gerätewart Frank Bäker wurden einstimmig wiedergewählt. Neuer Sicherheitsbeauftragter ist Andre Brockhage und neuer Atemschutzgerätewart Florian Schrand. Neu in der Wehr ist Dirk Klostermann.

Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Julian Meyer, Steffen Meyer und Hendrik Tellmann. Hauptfeuerwehrmänner sind jetzt Jan Nordmann, Florian Schrand und Jan Vaske. Hendrick Bröring wurde zum Löschmeister befördert. Er ist als Kreisausbilder tätig.

Für 25 Jahre Zugehörigkeit zur Wehr erhielt Oberlöschmeister Sven Hülskamp die Ehrenurkunde und das Abzeichen. Hülskamp war seit 2003 als stellvertretender Jugendwart und seit 2011 als Jugendwart tätig. Er wurde für seine „tolle Arbeit im Nachwuchsbereich“ gelobt.

Voraussichtlich in der Jahresmitte wird das neue LF 10 ausgeliefert. Damit wird das LF 8 aus dem Jahr 1987 ersetzt. Die Kosten für das neue Fahrzeug belaufen sich auf rund 340 000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.