• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Bley spendet zum 100. Mal

27.12.2017

Die DRK-Bereitschaft Garrel hat jetzt alle Jubiläumsblutspender aus diesem Jahr als Anerkennung zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Insgesamt wurden 27 Personen aus und um Garrel mit der 25., 50., 75. und 100. Spende eingeladen. Zwar folgten nur wenige der Einladung, aber Bereitschaftsleiter Christian Lanfermann und Stellvertreter Lars Nienaber war es nicht weniger wichtig, den Jubilaren für den uneigennützigen Einsatz zu danken. Auch Familie Koddenberg, die seit vielen Jahren die Blutspendetermine in Nikolausdorf organisiert, war anwesend. Auch ihnen zollte die Bereitschaftsleitung große Anerkennung.

Neben zahlreichen Informationen zum Blutspenden und über die Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes in der Gemeinde Garrel waren Lanfermann und Nienaber auch interessiert an Anregungen und Anmerkungen. „Wir sind immer auf konstruktive Kritik angewiesen. Nur so kann man die Blutspendetermine optimieren“, so Lanfermann.

Rückblickend konnten bei acht Blutspendeterminen in Nikolausdorf und Garrel 1139 Spender registriert werden. Dies ist entgegen dem nationalen Trend ein Anstieg der Spenderzahl um 58. Ein Dank geht auch an die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die erst einen Blutspendetermin möglich machen.

Zum 100. Mal Blut gespendet hat Ewald Bley aus Garrel. 75 Mal zur Ader gelassen wurden Hannelore Schwietert (Garrel) und Mechthild Nordmann (Garrel). Zum 50. Mal haben in diesem Jahr Martin Schröder (Garrel), Christa Deeben (Garrel), Bernhard Tapken (Garrel), Andreas Tobe (Garrel) und Stefan Kuhlmann (Garrel) gespendet.

Die nächsten Blutspendetermine in Garrel, jeweils in der Zeit von 16 bis 20 Uhr, finden am 19. Januar, 16. März, 1. Juni, 7. September und 23. November statt.

Für Nikolausdorf, jeweils von 16.30 bis 20 Uhr im Pfarrheim, sind folgende Blutspende-Termine vorgesehen: 26. Januar, 27. April, 26. Juli und 25. Oktober.

Fleißig geprobt hatten die Kinder des Kinder- und Jugendchors in Garrel unter Leitung von Sigrid Buschenlange für ihren Auftritt an Heiligabend. Traditionell führt der Chor das Krippenspiel in der Pfarrkirche St. Peter und Paul auf. Zahlreiche Garreler waren mit ihren kleineren und größeren Kindern in die Kirche gekommen, um die Aufführung zu verfolgen. Den Wortgottesdienst hielten Pater Thomas und Diakon Hubert Looschen. Auch in den Kirchen in Falkenberg, Beverbruch und Nikolausdorf wurden an Heiligabend Krippenspiele aufgeführt, mitgestaltet von den verschiedenen Chören.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.