• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Hund frisst mit Reißzwecken gespickte Salami

17.09.2019

Bösel An der Ginsterstraße in Bösel haben bislang unbekannte Täter mit Reißzwecken gespickte Salamischeiben ausgelegt. Eine Hundehalterin aus Bösel war am Freitagmittag dort mit ihrem Hund spazieren. Er hatte eine Salamischeibe gefressen, bevor die Halterin bemerkt hatte, dass die Scheiben manipuliert worden waren. Sie brachte den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige, erfuhr die NWZ.

Der Hund habe operiert werden müssen, aus seinem Magen wurden Reißzwecken entfernt, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen auf NWZ-Nachfrage. Nach ersten Erkenntnissen habe der Hund überlebt.

Immer wieder werden der Polizei Vorfälle von so genannten „Giftködern“ gemeldet. Allerdings, so der Polizeisprecher, sei nicht immer klar, ob es sich dabei tatsächlich um eine vorsätzliche Tat handele.

In diesem Fall allerdings ist die Intention deutlich: Der Täter hatte versucht, den Tieren zu schaden, sie womöglich zu töten. Die Polizei rät Hundehaltern, Tiere an der Leine zu halten und genau darauf zu achten, was sie fressen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.