• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Rückblick: ABC-Dienst leistet 1080 Stunden

25.11.2019

Cappeln In 22 Einsätzen hat der ABC-Dienst des Landkreises Cloppenburg von November 2018 bis November 2019 mehr als 1080 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Einen Rückblick auf die vergangenen Monate des Gefahrgutzuges für atomare, biologische und chemische Einsätze, der beim Katastrophenstab des Landkreises angesiedelt ist, gab es nun bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Cappeln. Zugführer Ludger Wilken und dessen Stellvertreter Heiko Wichmann begrüßten den stellvertretenden Kreisbrandmeister Berthold Bäker, Dieter Schütte vom Kreis-Ordnungsamt, Cappelns Gemeindebrandmeister Klaus Ellmann sowie alle anwesenden Kameraden.

Zugführer Wilken lieferte die Zahlen: Im ABC-Dienst arbeiten 36 Kameraden aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg mit, aufgeteilt in drei Gruppen. Zwölf Kameraden sind es in der Erkundungsgruppe Nord (Ramsloh und Scharrel), in der Erkundungsgruppe Süd (Cappeln, Schwichteler) sind 13 Kameraden aktiv. Die Erkundungsgruppe Mitte (Lastrup, Lindern) ist mit elf Kameraden personell ausgestattet. Vom 1. November 2018 bis zum 1. November 2019 wurde der ABC-Dienst zu 22 Einsätzen gerufen, so Wilken. Die Einsätze teilen sich auf in zwölf Großbrände, einen Kleinbrand, zwei Schuppenbrände, vier Gasausströmungen, eine Brandmeldeanlage (Hochstufung), eine ABC-Erkundung und einen Fehlalarm.

Die Jahresstunden von 1080,85 kamen durch 408,85 Einsatzstunden und 672 Dienst- und Ausbildungsstunden zusammen. Mit zwölf gemeinsamen Diensten in den vergangenen zwölf Monaten und etlichen ortsinternen Diensten ist der ABC-Dienst Cloppenburg sehr gut aufgestellt und ausgebildet, so Wilken. Eine kleine Veränderung gab es: Philipp Wessels wurde zum Gruppenführer der Erkundungsgruppe Mitte gewählt, sein Stellvertreter wurde Marcel Wilken. Für das Jahr 2020 kündigte Ludger Wilken die Auslieferung eines neuen Auswerters an, einen Mercedes Sprinter 516.

Eine besondere Überraschung hatte Zugführer Ludger Wilken noch parat. Er ehrte mit einem kleinen Präsent für langjährige Zugehörigkeit: Michael Helmes (16 Jahre), Matthias Stöter (16 Jahre), Ludger Wilken (16 Jahre), Jörg Witte (16 Jahre), Henrick Henke (16 Jahre), Heiko Wichmann (13 Jahre) und Marco Voges (12 Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.