• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Feuerwehr: Ein Alleskönnern

27.02.2018

Cappeln Die Freiwillige Feuerwehr Cappeln hat ein neues HLF 20 in Dienst gestellt. Zur offiziellen Fahrzeugübergabe begrüßte Bürgermeister Marcus Brinkmann zahlreiche Gäste im Feuerwehrhaus. Das Fahrzeug wurde bei der Firma Schlingmann bestellt und konnte im Februar abgeholt werden. Es kostet 415 000 Euro. „Es war eine unabdingbare Investition“ so der Bürgermeister, der die die Begeisterung der Feuerwehrmitglieder lobte.

Gemeindebrandmeister Klaus Ellmann bedankte sich bei der Gemeinde für die Anschaffung des Fahrzeugs, und Ortsbrandmeister Torsten Koopmeiners schloss sich an. Das neue Fahrzeug wird jeweils als erstes ausrücken. „Es ist ein Alleskönner“ so Koopmeiners. Es hat einen Wassertank, Geräte für den Einsatz bei Verkehrsunfällen und vieles mehr.

Der Vertreter der Öffentlichen Versicherung, Alexander Eurich, übergab einen Scheck über 5000 Euro. Die Vertreter der Kirchengemeinden, Kreispfarrer Michael Braun und Pfarrer Jörn Illenseer segneten das Fahrzeug ein. Mit einem Essen wurde die Übergabefeier fortgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.