• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Angriffe auf Polizeibeamte

29.09.2019

Cloppenburg Auf dem City-Fest in Cloppenburg kam es zu gleich drei tätlichen Angriffen gegen Polizeibeamte.

Der erste Vorfall trug sich laut Polizei gegen 1.25 Uhr in der Langen Straße vor dem Schnellrestaurant McDonalds zu. Eine 12-köpfige Gruppe geriet in Streit mit dem dortigen Sicherheitspersonal. Im Anschluss kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der eine bislang nicht bekannte Person von einem aus der Gruppe geschlagen wurde. Zwei Beamte, die in der Fußgängerzone unterwegs waren, bemerkten dies. Der Schläger wurde daraufhin durch die Beamten festgehalten.

Allerdings versuchten die anderen aus der Gruppe, dies zu verhindern und bedrängen die eingesetzten Beamten massiv. Ein bislang Unbekannter schlug einen 36 Jahre alten Polizeibeamten mit der Faust gegen die Oberlippe und trat seinem 32 Jahre alten Kollegen gegen den Oberschenkel. Diese Situation nutzte der zuvor Festgehaltene zur Flucht. Die Personengruppe flüchtet ebenfalls, ebenso der zuvor Bedrängte. Beide Polizeibeamte wurden durch den Angriff leicht verletzt.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Angriff gegen die Polizeibeamten als auch zur Körperverletzung machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Cloppenburg in Verbindung zu setzen.

Zweiter Angriff am frühen Morgen

Ein zweiter Angriff ereignete sich gegen 4.50 Uhr vor der Stadthalle in der Mühlenstraße. Mehrere Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta befanden sich aufgrund des endenden Stadtfestes vor der Stadthalle, um für einen geregelten Ablauf zu sorgen. Dabei beobachteten zwei Beamte eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Einer der Männer wurde von einem 34-jährigen Beamten von der Gruppe getrennt und zu Boden gebracht, um weitere Angriffe zu verhindern. Ein 17-jähriger aus Cloppenburg näherte sich daraufhin dem Beamten von hinten und schlug diesem gegen den Hinterkopf. Der Beamte wurde dadurch leicht verletzt.

Die beiden Schläger wurden zur Dienststelle verbracht. Der 17-jährige wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Weiterhin kontrolliert Polizeibeamte am Samstag gegen 21.30 Uhr eine Gruppe Jugendlicher im Stadtpark. Mehrere Jugendliche hätten ein aggressives Verhalten gegenüber den Polizisten gezeigt und die Angaben ihrer Personalien verweigert, so die Polizei. Während die Jugendlichen zwecks Identitätsfeststellung zur Polizeidienststelle gebracht werden sollten, leistete ein 21-jähriger Lastruper Widerstand, trat um sich und verletzte zwei Polizisten leicht.

Der 21-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und eine Blutproben­entnahme durchgeführt. Ein Strafverfahren wurde gegen ihn zudem eingeleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.