• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

25-Jähriger zu sieben Monate Gefängnis verurteilt

15.02.2019

Cloppenburg Wegen Körperverletzung in drei Fällen hat das Cloppenburger Amtsgericht am Donnerstag einen 25-jährigen Cloppenburger zu sieben Monaten Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte hatte seinen Freund mehrmals gebissen. Warum er immer wieder zubeißt, ist nicht klar geworden. Den brutalen Attacken war stets ein Streit vorangegangen. Der geduldige Freund des Angeklagten wollte eigentlich gar keine Anzeige erstatten. Der Angeklagte hatte aber auch in das Gesicht seines Freundes gebissen, was behandelt werden musste. So wurde die Sache amtlich.

Der 25-Jährige hat ein massives Alkoholproblem. Er ist mehrfach vorbestraft und stand während der Biss-Attacken unter Bewährung. Zum Zeitpunkt der Taten stand er unter Alkoholeinfluss. Er hatte einen Blutalkoholwert von mehr als zwei Promille gehabt. Deswegen musste ihm eine verminderte Schuldfähigkeit attestiert werden. Zu einer weiteren Bewährungsstrafe konnte das aber nicht führen. Dazu fehlte es schon an einer günstigen Sozialprognose als Vorbedingung für eine Bewährungsstrafe.

Neben den Biss-Attacken war dem Angeklagten auch ein tätlicher Angriff auf Polizeibeamte zur Last gelegt worden. Gegen eine Maßnahme der Polizei hatte sich der 25-Jährige massiv zur Wehr gesetzt. Da stand er ebenfalls unter starkem Alkoholeinfluss. Der Angeklagte will nun eine Therapie machen. Eine Therapiezusage hat er bereits. In einigen Wochen kann es losgehen. Doch auch das führte zu keiner Bewährungsstrafe, im Gegenteil. Die Haftstrafe solle Druck ausüben, dass der Angeklagte die Therapie anfängt und durchhält.

Er kann es dann beweisen. Gegen das gestrige Urteil wird das Rechtsmittel der Berufung eingelegt. In einigen Monaten dann wird der Fall vor dem Oldenburger Landgericht neu aufgerollt. Wenn bis dahin die Therapie gut läuft, könnte die verhängte Strafe immer noch zur Bewährung ausgesetzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.