• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Reichlich zu tun für die Polizei beim Cityfest

04.10.2017

Cloppenburg Einige körperliche Auseinandersetzungen sowie ein Diebstahl und ein Verstoß gegen das Waffengesetz beschäftigen die Cloppenburger Polizei jetzt im Nachgang des Cloppenburger Cityfestes. Nachdem das Fest am Donnerstag ruhig gestartet war, gab es vor allem in der Nacht von Samstag auf Sonntag doch einige Probleme.

Ein bislang unbekannter Täter schlug am Sonntag gegen 4.30 Uhr in der Stadthalle Cloppenburg einem 27-jährigen Molberger mit der Faust ins Gesicht. Laut Polizei zog sich der 27-Jährige eine Verletzung an der Nase zu. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon   0 44 71/1 86 00.

Rund eine Stunde später – gegen 5.35 Uhr – gerieten mehrere Personen (20 bis 22 Jahre) vor der Stadthalle in einen gewalttätigen Streit. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, teilte die Polizei mit.

Auch ein dreister Dieb nutzte das Treiben auf dem Cityfest: Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Sonntag gegen 4 Uhr, wie einer Frau im Bereich der Soesten­straße in Höhe des Kaufland-Baus das Mobiltelefon gestohlen wurde. Der bislang unbekannte Täter näherte sich der Frau von hinten und nahm ihr das Telefon aus der Hand. Danach flüchtete der Täter in Richtung Fußgängerzone. Die Frau entfernte sich ebenfalls vom Tatort. Die Polizei (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) bittet die Geschädigte, sich zu melden.

Darüber hinaus wurde der Polizei von einem aufmerksamen Taxifahrer am Sonntag gegen 1.10 Uhr ein Mann gemeldet, der sich auf dem Cityfest aufhielt und einen Teleskopschlagstock dabei hatte. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte die bewaffnete Person gegen 3.30 Uhr von einer Fußstreife vor der Stadthalle angetroffen werden. Gegen den 18-Jährigen aus Lüdenscheid wurde ein Strafverfahren eingeleitet, teilte die Polizei mit. Zudem wurde der Schlagstock von den Beamten sichergestellt.

Im Bereich des Toilettenwagens an der Bürgermeister-Heukamp-Straße schlug ein unbekannter Täter am Sonntag gegen 1 Uhr einem 19-jährigen Garreler mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer erlitt Verletzungen an der Lippe und den Augen. Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) entgegen.

Am Sonnabend gegen 23 Uhr kam es nach einem zunächst verbal geführten Streit zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigen Löninger und einem 17-jährigen Löninger. Der 18-Jährige hatte den Jüngeren im Verlaufe des Streits mit beiden Händen am Hals gewürgt.


     www.polizei-cloppenburg.de 
Anna-Lena Sachs
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.