• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Gesundheit: „Forum Medizin“ bildet erneut Auftaktveranstaltung

02.02.2018

Cloppenburg Das „Forum Medizin“ bildet auch in diesem Jahr wieder die Auftaktveranstaltung des St.-Josefs-Hospitals Cloppenburg. In diesem Jahr ist die Bauchmedizin das Schwerpunktthema des Forums, welches am Montag, 5. Februar, 19 Uhr, in der Cloppenburger Stadthalle beginnt. Das Motto des Abends lautet „Medizin aus dem Bauch heraus“. Der Eintritt ist frei, und Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreicher Abend, und keine trockenen Vorträge, wie Prof. Dr. Joachim Schrader, Ärztlicher Direktor des Klinikums und Chefarzt der Inneren Medizin, am Donnerstagmorgen betonte. Es solle ein unterhaltsamer Abend werden, so Schrader.

Dafür sollen die Redner sorgen, die in diesem Jahr allesamt vom St.-Josefs-Hospital gestellt werden. Auf den Einkauf von Referenten von außerhalb verzichtete die Klinikleitung bewusst. „Wir sind qualitativ sehr gut aufgestellt und haben die Expertise hier im Haus“, freute sich Lutz Birkemeyer, Geschäftsführer des St.-Josefs-Hospitals, über die hohe Kompetenz im Ärzteteam. Nach der Begrüßung macht Dr. Eckhard Brinkmann (Chefarzt der Abteilung für Gastroenterologie) den Anfang mit Ausführungen zum Thema „Von der Erleuchtung innerer Höhlen – zur modernen Spiegelung. Die Geschichte der gastrointestinalen Endoskopie.“

Im Anschluss referiert Privatdozent Dr. Jörg Bäsecke (Chefarzt mit den Schwerpunkten Hämatologie und internistische Onkologie) über das Thema „Schnitzel oder Müsli? Darmkrebs vermeiden und therapieren“. Danach setzt sich Privatdozent Dr. Stephan Lüders (Leitender Oberarzt der Geriatrie) mit der Niere auseinander. Sein Vortragsthema lautet: „Aus Wein wird Wasser, oder was machen unsere Nieren noch?“

Den Abschluss der Vorträge bildet Dr. Hans-Günther Hempen (stellvertretender Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie) mit seinem Referat „Mensch oder Maschine – Wie tickt der Bauchchirurg?

Die Vorträge am Montag sind nur der Auftakt einer ganzen Reihen an Vorträgen, die das Cloppenburger Krankenhaus das ganze Jahr über anbietet. Dazu gehören die bewährten Patientenforen, die kostenlos im St.-Josefs-Hospital abgehalten werden. Die Foren entpuppten sich in der Vergangenheit als regelrechte Zuschauermagneten. Die Veranstaltung habe sich bewährt, meinte Pflegedirektor Wilfried Schlotmann. 2017 kamen rund 800 Besucher. Neben den Foren für Patienten sind auch in diesem Jahr regelmäßige Treffen von Fach- und Allgemeinmedizinern aus der Region geplant.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.