• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Polizei: Streit vor Imbiss: Platzwunde und kaputte Scheibe

22.02.2018

Cloppenburg Körperverletzung, Sachbeschädigung, mehrere Strafverfahren eingeleitet: Jede Menge haben Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg Vechta am Mittwochmittag bei einem Imbiss an der Osterstraße in Cloppenburg zu tun gehabt.

Den Polizeiangaben zufolge wurde gegen 13.15 Uhr ein 52-jähriger Cloppenburger nach Streitigkeiten von drei Angestellten aus dem Imbiss verwiesen. Hierbei soll er von einem 35-jährigen Cloppenburger aus dem Imbiss gestoßen worden sein, worauf der 52-Jährige stürzte und sich eine Kopfplatzwunde zugezogen haben soll. Zur anschließenden Sachverhaltsaufnahme kamen immer mehr Personen hinzu, die offensichtlich zum sozialen Umfeld des 52-Jährigen gehörten. Ein 24-Jähriger soll aus dieser Gruppe heraus mit einem Stein ein Fenster des Imbiss’ eingeworfen haben. Nähere Umstände zur Ursache der Streitigkeiten seien bislang unklar, hieß es.

 Eine Autofahrerin aus Löningen hat am Dienstag einen Unfall in Cloppenburg verursacht. Gegen 15.45 Uhr wollte die 52-Jährige von einem Grundstück an der Friesoyther Straße in Richtung Friesoythe fahren. Hierbei übersah sie einen im Rollstuhl sitzenden 88-jährigen Cloppenburger sowie eine 53-jährige Cloppenburgerin, die den Rollstuhl über die Friesoyther Straße schob. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Rollstuhl, wobei der Rollstuhlfahrer leicht verletzt wurde. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch zwei BMW aufgebrochen, die an der Carl-Zuckmayer-Straße unter Carports standen. Aus einem Pkw wurde eine Geldbörse mit diversem Inhalt entwendet, aus dem anderen das Multifunktionslenkrad. An der Fontanestraße wurde ebenfalls ein BMW aufgebrochen. Hier wurde das Navigationsgerät gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) entgegen.

 Ein unbekannter Autofahrer hat am Montag zwischen 9.50 und 15 Uhr vermutlich beim Rangieren einen Ford Kuga beschädigt, der am Jammertal in Cloppenburg stand. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Telefon 0 44 71/ 1 86 00) entgegen.

 Einen Metallzaun hat ein Unbekannter zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag an der St.-Ulrich-Straße beschädigt. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden in Höhe von 150 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter Telefon  04471 / 186 00 entgegen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.