• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Falsche Polizisten rufen in Cloppenburg an

18.06.2019

Cloppenburg Falsche Polizisten haben am Sonntagabend mehrere Menschen in Cloppenburg angerufen, um ihnen Geld abzuschwatzen. Die Betrüger erklärten in den Telefonaten, dass man in der Nähe eine rumänische Einbrecherbande festgenommen habe und man nun einige Anschriften überprüfen müsse. Die Angerufenen glaubten diese Räuberpistole nicht und beendeten die Gespräche, teilt die Polizei am Montag mit.

Die Polizei rät: „Seien Sie misstrauisch!“ Echte Polizeibeamte würden Personen am Telefon nie über ihre Vermögensverhältnisse ausfragen und sie dazu bewegen, Geld oder Wertsachen auszuhändigen.

Betroffenen sollten sich von solchen Betrügern nicht unter Druck setzen lassen. Es sei immer Zeit genug, sich mit Angehörigen oder Vertrauten zu beraten. Trügerisch kann auch die Telefonnummer sein, die im Display des Telefons angezeigt wird. Sie ist in vielen Fällen die tatsächlich existente Rufnummer einer Polizeidienststelle. Dies sei leicht durch Manipulationen zu erreichen.

Die Polizei rät deshalb: „Lassen Sie sich nicht vom Anrufer verbinden. Legen Sie auf, suchen Sie selbstständig die Rufnummer Ihrer nächsten Polizeidienststelle heraus und melden dort den Vorfall. Natürlich ist dies auch über Notruf 110 möglich. Lassen Sie über Ihren Telefonanbieter den kompletten Vornamen und die Anschrift aus dem Telefonbuch (auch online) streichen. Sie erschweren es den Kriminellen, auf Sie aufmerksam zu werden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.