• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Doppeltes Jubiläum

04.09.2017

Dienstjubiläum feierte am vergangenen Freitag Herbert Holthaus. Er hatte am 1. September 1977 als Polizeiwachtmeister den Dienst in der Polizei Niedersachsen angetreten. Vor 40 Jahren startete er mit der Ausbildung in Bad Iburg. Nach knapp fünf Jahren in der Bereitschaftspolizei Oldenburg wechselte der heutige Polizeioberkommissar Holthaus in den Einsatz- und Streifendienst in Cloppenburg.

Am 1. September 2002 trat er schließlich den Dienst in der Polizeistation Garrel an – somit feierte der „Stationsbeamte“ am Freitag nicht nur sein 40-jähriges Dienstjubiläum, sondern auch seine 15-jährige Dienstzeit in Garrel. Polizeioberkommissar Holthaus ist den Bürgern in Garrel jedoch nicht nur als Polizeibeamter bekannt. Er lebt selbst mit seiner Familie in Garrel und engagiert sich dort auch über seinen Dienst hinaus: Seit mehr als 30 Jahren ist er aktives Mitglied in der Schützengilde, seit mehr als 15 Jahren im Garreler Gemeinderat und seit mehr als fünf Jahren im Kreisrat.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Kriminalrat Josef Schade dem Jubilar am Freitag seine Urkunde und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.