• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Drehleiter wichtigste Anschaffung 2016

20.03.2017

Cloppenburg 169 Einsätze hat die Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg 2016 gefahren. Dabei kamen die Kameraden aus der Kreisstadt auf 11 724 Einsatzstunden. Diese Zahlen nannte Schriftführer Torsten Kern bei der Generalversammlung am Sonnabend, 18. März, im Saal Taphorn. Zuvor hatte Stadtbrandmeister Horst Lade zahlreiche Gäste, darunter Polizeidirektor Walter Sieveke und Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) mit dem Ersten Stadtrat Andreas Krems und den zuständigen Sachbearbeiter Michael Grote sowie Ehrenmitglied Hans-Jürgen Thurau und Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns begrüßt.

Zu Beginn seiner Rede sprach Lade das wichtigste Ereignis des vergangenen Jahres aus Feuerwehrsicht an. Die Anschaffung der neuen Drehleiter M42 L-AS. „Ein Novum für eine Freiwillige Feuerwehr, von dem auch heute noch eine Faszination ausgeht“, so der Stadtbrandmeister.

Zu den 169 Alarmierungen zählten auch Großeinsätze in die Nachbarkreise. Bei Einsätzen in Kirchhatten, Hagstedt, Visbek Sage, und Lohne hat sich das Großtanklöschfahrzeug mit 24 000 Litern Wasser bewährt.

Lade machte derweil deutlich, das eine Anhebung der Altersgrenze auf 67 Jahre in der Cloppenburger Feuerwehr nicht als sinnvoll angesehen wird: „Die Zahl der jährlichen Einsätze und die Situation auf den Arbeitsmarkt zwingen uns förmlich dazu, die Arbeit auf eine größere Anzahl von Kameraden zu verteilen.“

Anschließend trug der neue Schriftführer Torsten Kern den Jahresbericht vor. Der Cloppenburger Feuerwehr gehören 90 Aktive an. Die Altersabteilung zählt 14 Mitglieder. Zahlreiche Stunden dienten der Ausbildung und Brandsicherheitswachen. An drei Übungen nahm die Cloppenburger Feuerwehr teil. Die Einsätze reichten von der Bekämpfung von Heckenbränden, über Verkehrsunfälle bis hin zu Großbränden. Erfasst wurden acht Groß-, elf Mittel- und 29 Kleinbrände. Hinzu kamen 36 Alarmierungen zu Brandmeldeanlagen und 65 technische Hilfeleistungen, drei Gefahrguteinsätze, sieben Sturmschäden und zehn Verkehrsunfälle.

Die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Der Maigang, die Teilnahme am Kreisfeuerwehrtag, der Nikolausbesuch für die Kinder und das Neujahrskuchenessen. Phillip Wehkamp trug den Bericht für die Jugendfeuerwehr vor. 22 Mitglieder, zwei Mädchen und 20 Jungen, gehören ihr an. Durch 90 Dienste wurde der Nachwuchs vorbereitet. Sport und die Teilnahme am Zeltlager und Wettkämpfe kamen hinzu. Das ergab einen Zeitaufwand von 7950 Stunden. Mit einem Dank an den Förderverein, dem Kommando der Feuerwehr und den Kindern beendete er seine Rede.

Bürgermeister Wiese bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. „Das Highlight des Jahres war die Übergabe der neuen Drehleiter“, unterstrich er. In den kommenden Jahren stehen weitere Projekte an. So verwies er auf die Anschaffung eines Sonderlöschfahrzeuges. Für 2018 ist zudem die Anschaffung eines LF 10 vorgesehen.

Kreisbrandmeister Heinrich Oltmanns überbrachte unterdessen die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes. An der Feuerwehrtechnischen Zentrale sind Umbauten für 1,9 Millionen Euro geplant. Danach ehrte er den stellvertretenden Stadtbrandmeister Ulrich Lade mit der Verdienstmedaille in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes.

Folgende Mitglieder wechselten in die aktive Wehr: Alexander Hestermeyer, Jason Lameyer, Jan Nipper und Tobias-Martin Rose. Befördert wurden: Kristina Fabricius, Christiane Flerlage und Philip Ksinszyk (Feuerwehrfrau/Feuerwehrmann), Jona Leuschner (Oberfeuerwehrmann), Oliver Mönkedieck, Kevin Schröder und Michael Tabeling (Hauptfeuerwehrleute), Thomas Schlömer (Erster Hauptfeuerwehrmann), Florian Abshof und Andre Siemer (beide Löschmeister).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.