• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

DRK begrüßt Blutspender

01.06.2016

Insgesamt 144 Menschen aus Cloppenburg und Umgebung sind dem Aufruf des DRK gefolgt, in der Albert-Schweitzer-Schule Blut zu spenden, darunter waren 13 Erstspender. Für ihre 50. Blutspende wurde Magda Giese ausgezeichnet. Als Präsent erhielt sie einen Gutschein. Die DRK-Bereitschaft Cloppenburg weist in diesem Zusammenhang auf den nächsten Blutspendetermin hin, dieser ist am 19. Juli in der Berufsbildenden Schule am Museumsdorf.

Zahlreiche Teilnehmer waren bei der Fachtagung der landkreisweit tätigen Kindertagespflegepersonen im Kreishaus dabei. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Cloppenburg, Dr. Christina Neumann, hieß das Publikum ebenso willkommen, wie die Leiterin des Kindertagespflegebüros, Nancy Henke.

Neumann stellte zum einen das neue Modellprojekt „Kindertagespflege – weil die Kleinsten große Nähe brauchen“ und die dafür zuständige neue Mitarbeiterin des Kindertagespflegebüros, Anna Kropotin, vor. Die Volkshochschule bekommt mit Anne Heyer ebenfalls eine neue Kollegin für diesen Bereich.

Danach ging es den ganzen Tag um das Thema „Kinder brauchen Wurzeln und Flügel“. Insgesamt 80 Teilnehmer hörten Prof. Dr. Malte Mienert zu und nahmen lebhaft Anteil an seinem Vortrag.

Am Dienstag wurde Polizeihauptkommissar Theo Budde in den Ruhestand verabschiedet. Im Rahmen einer Feierstunde in der Polizeiinspektion Cloppenburg bekam Budde im Beisein seiner Mitarbeiter des Einsatz- und Streifendienstes Cloppenburg vom Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, Günter Schell, seine „Entlassungsurkunde“ überreicht.

Der aus Cloppenburg stammende Budde trat am 1. September 1971 in den Polizeidienst des Landes Niedersachsen als Polizeiwachtmeister ein und absolvierte seine Ausbildung in Sögel. Dann ging er zur Landesbereitschaftspolizei in Oldenburg und arbeitete anschließend für elf Jahre im Einsatz- und Streifendienst der Polizeiinspektion Cloppenburg. Von 1985 bis 1991 verübte er als Dienstschichtleiter seinen Dienst in Bad Zwischenahn. Seit 1991 war er beim Einsatz- und Streifendienst in Cloppenburg als Dienstschichtleiter tätig.

Ebenfalls in den Ruhestand verabschiedet wurde Kriminalhauptkommissar Bernhard Südkamp. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bekam er von Günter Schell seine „Entlassungsurkunde“ überreicht.

Südkamp stammt aus Bakum und trat im Oktober 1976 in den Polizeidienst des Landes Niedersachsen als Kriminalwachtmeister ein und wechselte ans Kriminalkommissariat Vechta, auch war er als Kriminalkommissar in Oldenburg tätig.

Nach der Wiedervereinigung half Südkamp beim Aufbau der Kriminalpolizei des Landes Sachsen-Anhalt, anschließend war er als Ermittlungsführer beim Zentralen Kriminaldienst in der neu geschaffenen Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta eingesetzt. Seit Februar 2012 war Südkamp beim Einsatz- und Streifendienst in Cloppenburg im Dienst.

Abschied nahmen die Polizeibeamten zudem von Polizeioberkommissar Hartmut Völz aus Cloppenburg. Der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, Polizeidirektor Walter Sieveke, überreichte ihm die „Entlassungsurkunde“ in den Ruhestand. Sieveke lobte Völz’ jahrelanges Engagement in der Verkehrssicherheits- und -Überwachungsarbeit. Völz führte in den vergangenen Jahren seiner Amtszeit schwerpunktmäßig Geschwindigkeitsmessungen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta durch und war als „Blitzer“ häufig auch in sozialen Netzwerken genannt bzw. abgebildet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.