• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Durchbruch im Tarifstreit
Einigung bei Verhandlungen im öffentlichen Dienst

NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Kriminalität: Einbrüche häufen sich in Barßel

01.04.2016

Barßel Laut neuer Polizeilichen Kriminalstatistik des Bundes wird alle drei Minuten in Deutschland eingebrochen. 2015 wurden – wie berichtet – 167 136 Fälle gezählt, 2014 waren es noch 152 123. Allein in Niedersachsen gibt es ein Plus von 13,1 Prozent.

Auch in Barßel häufen sich derzeit Wohnungseinbrüche. Erneut haben sich unbekannte Täter am Mittwoch Zugang zu einer Wohnung in Barßel verschafft. Sie bohrten nach Angaben der Polizei gegen 1.05 Uhr ein Loch in einen Fensterrahmen einer Wohnung an der Rosmarinheide. Anschließend wurde das Fenster auf bislang unbekannte Art und Weise geöffnet. Die Täter entwendeten eine Jacke, eine Tasche sowie zwei Getränkeflaschen. Die Gegenstände wurden dann aber im Bereich des angegriffenen Fensters aufgefunden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Mehr Infos auch unter:www.polizei-beratung.deundwww.k-einbruch.de

Bereits in der Zeit von vergangenen Montag, 23 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, war es – wie berichtet – an der Schleusenstraße zu einem Wohnungseinbruch gekommen. Hier meldete die Polizei die gleiche Vorgehensweise: Die Täter bohrten ein Loch in einen Fensterrahmen, durch dieses mittels eines Drahtes auf den Fensterhebel eingewirkt und das Fenster geöffnet. Entwendet wurde ein Tablet. Sachschaden: 3298 Euro.

Weitere Einbruchdiebstähle ereigneten sich in den Nächten zu Gründonnerstag und Karfreitag an der Schleusenstraße und Ostendstraße. Hier brachen Täter Terrassentüren auf, entwendeten nach Polizeiangaben Taschen und Markenschuhe.

Und auch vom 29. Februar, 20 Uhr, bis 3. März, 18.50 Uhr, versuchen Unbekannte das Fenster eines Einfamilienhauses an der Haselstraße aufzuhebeln. Hier blieb es aber beim Versuch. Lediglich die Gummidichtung des Fensterrahmens wurde beschädigt.

Wie Maren Fokken, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta auf Nachfrage der NWZ  mitteilte, könne sie noch nicht sagen, ob ein Tatzusammenhang zwischen den Einbrüche bestehe. Das sich die Einbrüche aber alle im gleichen Teilbereich Barßels ereignet hätten, sei dies nicht auszuschließen, so Fokken. Die Ermittlungen würden laufen.

Laut Polizei bietet ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik, sicherheitsbewusstem Verhalten sowie einer aufmerksamen Nachbarschaft einen optimalen Schutz vor Einbrüchen.

Sie gibt Tipps für sicherheitsbewusstes Verhalten:

 Wer das Haus verlässt, wenn auch nur für kurze Zeit, sollte unbedingt die Haustür abschließen. Ebenso geschlossen werden sollten Fenster, Balkon- und Terrassentüren (an gekippt Fenster denken!) Schlüssel niemals draußen verstecken.  Einbrecher finden jedes Versteck. Sollte der Schlüssel verloren gehen, Schließzylinder auswechseln. Auf Fremde in der Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück achten. Bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei rufen. Keine Hinweise auf die Abwesenheit, zum Beispiel in sozialen Netzwerken oder auf dem Anrufbeantworter, geben. Mit einer Einbruch- und Überfall-Meldeanlage werden Einbruchsversuche automatisch gemeldet und man kann den Alarm bei Gefahr auch selbst auslösen.


Mehr Infos unter   www.polizei-beratung.de 
     www.k-einbruch.de 
Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.