• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Einsätze mehr als verdoppelt

17.03.2014

Garrel Seit 2011 haben sich die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Garrel mehr als verdoppelt. Rückten die ehrenamtlichen Helfer 2011 und 2012 jeweils noch 60-mal aus, mussten sie vergangenes Jahr schon 124-mal alles stehen und liegen lassen, um Menschen in Not zu helfen. „Eure ständige Bereitschaft ist ein Ruhekissen für unsere Gemeinde. Ihr Feuerwehrmänner geht für die Bürger von Garrel im wahrsten Sinne des Wortes durchs Feuer“, sagte Gemeindebrandmeister Franz Kühling am Sonnabend-Abend bei der Generalversammlung.

Die Wehr hat zurzeit 56 aktive Mitglieder. Diese hätten im vergangenen Jahr 65 technische Hilfsleistungen und 59 Brandleistungen hinter sich gebracht, berichtete Schriftführer Florian Böckmann. Insgesamt habe die Freiwillige Feuerwehr 8295 Stunden im vergangenen Jahr geleistet.

18 Mitglieder gehören der Jugendfeuerwehr an. Beim Bundeswettbewerb auf Kreisebene seien sie als Sieger hervorgegangen, beim Bezirksentscheid hätten sie den 11. Platz unter 200 Teilnehmern erreicht, so Jugendfeuerwehrwart Thorsten Kühling.

„Garrel hat mit der Freiwilligen Feuerwehr eine schlagkräftige, tolle und jederzeit einsatzbereite Truppe. Ich wünsche allen Kameraden, dass sie die Einsätze unbeschadet überstehen“, lobte Bürgermeister Andreas Bartels. Hocherfreut zeigte sich der Verwaltungschef darüber, dass es keine Nachwuchssorgen gebe. „Am neuen Feuerwehrhaus sind noch einige Restarbeiten zu verrichten, wir liegen aber im Zeitplan. Ich wünsche mir, dass wir noch vor den Sommerferien dort einziehen können“.

Gleich sechs Neuaufnahmen wurden vorgenommen. Jens Tapken und Bernd Gieseke sind als Quereinsteiger dazu gekommen. Aus der Jugendfeuerwehr wechselten Niklas Wiese, Bernd Alberding, Pascal Majewski, Tobias Averbeck, Maximillian Haase und Fabian Schumacher in die aktive Feuerwehr.

Befördert wurden von Bürgermeister Bartels: Hendrik Tegenkamp und Florian Krogmann (Feuerwehrmänner), Michael Schaub (Erster Hauptfeuerwehrmann), Rainer Kock (Oberlöschmeister), Peter Deeben (Oberbrandmeister) und Franz Kühling (Erster Hauptbrandmeister).

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Arno Rauer überbrachte die Grüße des Kreisverbandes. Er lud alle zum Kameradschaftsabend am 24. Mai nach Cloppenburg ein, der im Rahmen des Landesfeuerwehr-Verbandstages gefeiert werden soll. Er beförderte Markus Grundau und Michael Tangemann zu Hauptlöschmeistern.

Weiterhin zeichnete er Ingo Alberding, Mario Backhaus, Holger Crone, Peter Deeben, Reiner Fitze, Ansgar Mayhaus, Norbert Rolfes, Rudolf Schulte, Michael Tangemann, Andreas Voßmann, Christian Voßmann und Martin Withake für deren Einsatz während des Elbhochwassers aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.