• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

BILANZ: Einsätze steigen um 33 Prozent

05.03.2007

CLOPPENBURG Kurt Lade und Ansgar Ostendorf-Witte bekommen das niedersächsische Ehrenzeichen. Dieses Jahr wird ein Rüstwagen angeschafft.

von theo hinrichs CLOPPENBURG - Eine beeindruckende Jahresbilanz 2006 hat Schriftführer Heinz-Josef Meinders der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Cloppenburg am Sonnabend im Haus „Maria Rast“ in Bethen vorgelegt. Die Feuerwehr musste zu 108 Einsätzen ausrücken. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 33 Prozent. Dabei handelte es sich um 26 Entstehungsbrände, neun Kleinbrände, elf Mittelbrände und fünf Großbrände. Allein 15 Mal heulten die Feuerwehrsirenen. Zu 35 Einsätzen der technischen Hilfeleistung gehörten auch 20 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen. Insgesamt leisteten die 81 aktiven Mitglieder der Cloppenburger Feuerwehr 10 968 Einsatz- und Ausbildungsstunden. In der Altersabteilung befinden sich 17 Mitglieder. Nach dem Tode von Horst Weyers wird die Abteilung jetzt von Klaus Imsiecke als Alterspräsident geleitet. Besondere Ereignisse des letzten Jahres waren die „Rescue Days“ in Cloppenburg und die Anschaffung eines neuen Einsatzleitwagens. In diesem

Jahr wird es einen neuen Rüstwagen und Einsatzkleidung geben. Das kündigte Cloppenburgs Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über ein ereignisreiches Jahr konnte auch Jugendwart Ansgar Ostendorf-Witte berichten. Die aus 25 Jungen und einem Mädchen bestehende Jugendfeuerwehr nahm an Zeltlagern teil und war beim Cityfest vertreten. An 76 Terminen für die Feuerwehrausbildung und Vorbereitung auf Wettkämpfe wurden 5876 Stunden aufgewendet.

Es standen auch Beförderungen auf dem Programm. Feuerwehrmänner wurden Dominik Leuschner, Andreas Lindemann, David Middendorf, Patrick Moormann und Phillip Wehkamp. Sebastian Brake wurde Hauptfeuerwehrmann, Johannes Moormann 1. Hauptfeuerwehrmann. Neue Löschmeister sind Martin Horstmann und Uwe Schürmann. Stellvertretender Stadtbrandmeister Dieter Leuschner wurde zum Oberbrandmeister und Stadtbrandmeister Werner Tabeling zum Hauptbrandmeister befördert. Der Zugführer des 4. Zuges der Kreisbereitschaft, Theo Hinrichs, wurde Brandmeister. Mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen wurde Ansgar Ostendorf-Witte geehrt. Die Auszeichnung für 40 Jahre Dienst erhielt Ehrenstadtbrandmeister Kurt Lade.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.