• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Rüstwagen vielseitig einsetzbar

25.09.2017

Emstek Die Freiwillige Feuerwehr Emstek hat am Samstag ihren neuen Rüstwagen offiziell in Betrieb genommen. Bürgermeister Michael Fischer konnte zahlreiche Gäste zur Übergabe im Feuerwehrhaus begrüßen. Neben dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Berthold Bäker waren auch Vertreter der Feuerwehr aus Cloppenburg, Cappeln, Garrel, Schwichteler, Visbek, Bakum und Langförden sowie Vertreter der Verwaltung und Ratsmitglieder gekommen. Polizeidirektor Walter Sieveke und eine Abordnung der Autobahnpolizei konnte der Bürgermeister ebenfalls begrüßen.

Fischer sagte, der neue Rüstwagen löse seinen 25 Jahre alten Vorgänger ab. Das 265 000 Euro teure Fahrzeug wurde am 2. August ausgeliefert. Die Feuerwehr Emstek hat zur Zeit 61 aktive Feuerwehrmitglieder und 15 Mitglieder in der Altersabteilung. Fischer bedankte sich für deren Engagement.

Gemeindebrandmeister Reinhold Vaske machte auf die Bedeutung einer Fahrzeugübergabe an die Feuerwehr aufmerksam. „Eine Fahrzeugübergabe ist immer etwas Besonderes“, sagte er und bedankte sich bei der Gemeinde Emstek für die Anschaffung. Seit zwei Jahren plante die Feuerwehr die Anschaffung des Rüstwagen. Gerade für die vielen schweren Verkehrsunfälle auf der Autobahn ist der Rüstwagen von besonderer Bedeutung. „Mit diesem Fahrzeug werden wir Leben retten“ unterstrich der Gemeindebrandmeister.

Im Jahr 2016 war die Freiwillige Feuerwehr Emstek zu 15 Unfällen, bei denen auch drei Menschen gestorben waren, ausgerückt. Die Sturmeinsätze nahmen ebenfalls rapide zu. Auch hier sei ein Rüstwagen ein wertvolles Einsatzgerät. „Ich bin stolz auf dieses Fahrzeug“, sagte Vaske. Die technische Hilfeleistung hätten sich im Übrigen stark verändert.

Berthold Bäker sprach der Gemeinde seinen Dank für die Anschaffung aus und wünschte der Feuerwehr allzeit eine glückliche Rückkehr. Anschießend wurde das neue Fahrzeug durch Pfarrer Franz-Heinrich Ortmann und Pfarrer Heinrich Petersen eingeweiht. Mitglieder der Emsteker Feuerwehr demonstrierten schließlich die Einsatzmöglichkeiten des Rüstwagens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.