• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Rettungsdienst: DRK im Katastrophenfall gut gerüstet

21.08.2017

Essen Die DRK-Bereitschaft Essen verfügt jetzt über einen neuen Gerätewagen. Während einer Feierstunde wurde das Fahrzeug eingesegnet und seiner Bestimmung übergeben. Der Katastrophenschutzbeauftragte des DRK Kreisverbandes Cloppenburg, Tobias Eckholt, ging zunächst auf die große Bedeutung des Deutschen Roten Kreuzes für den Katastrophenschutz im Landkreis Cloppenburg ein. Bekannt sei das DRK in der Bevölkerung vorwiegend in den Bereichen Rettungsdienst, weniger durch die Katastrophenschutzeinheiten, von denen der Kreisverband Cloppenburg mit Nord und Süd gleich zwei vorhält. Gemeinsam mit den Bereitschaften Cloppenburg, Emstek, Molbergen, Lastrup, Lindern und Löningen zähle Essen zur Einsatzeinheit Süd und decke den Bereich Technik und Sicherheit ab.

Das alte Fahrzeug entsprach nicht mehr den heutigen Erfordernissen. Daher wurde ein modernes und zweckmäßiges Fahrzeug beschafft. Tobias Eckholt sprach dem Vorstand des DRK seinen Dank aus, der die Entscheidung für diese Investition getroffen habe. Der neue Gerätewagen verfügt über ein aufblasbares Zelt, LED-Strahler, Akku-Strahler, einen Sichtschutz, Pavillon, Notfall-Rucksäcke und einen halbautomatischen Defibrillator. „Mit diesem Fahrzeug können wir die ureigensten Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes gewährleisten und innerhalb der Einsatzeinheit das benötigte Material vorhalten,“ erklärte Eckholt.

Insgesamt seien vom Kreisverband für das Fahrzeug rund 110 000 Euro aufgebracht worden. Die Hälfte des Betrages werde durch eine Förderung der Polizeidirektion Oldenburg gedeckt. „Mit diesem Fahrzeug haben wir für den Landkreis Cloppenburg und die hier lebenden Menschen noch einen wichtigen Schritt nach vorne machen können“, sagte Eckholt weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisbereitschaftsleiter Christian Deyen überreichte dann den Schlüssel an den Leiter der Bereitschaft Essen, Maik Lübbe, und den Gruppenführer Technik, Jonas Griesehop.

An der Schlüsselübergabe nahmen unter anderem Bürgermeister Heiner Kreßmann, Marco Grüßing, Michael Pahl und Wolfgang Oltmann vom Kreisverband sowie deren Vorsitzender Antonius Lamping teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.