• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Rettung: Feuerwehr fährt 191 Einsätze

11.03.2014

Ramsloh 191 Einsätze absolvierte die Freiwillige Feuerwehr Ramsloh im vergangenen Jahr und leistete insgesamt 7926 Stunden im Einsatz und im Dienst. Diese Zahlen stellte Ortsbrandmeister Horst Kruse auf der Jahreshauptversammlung vor.

In einer eindrucksvollen Rückblende erinnerte der Ortsbrandmeister an Brandeinsätze und technische Hilfeleistungen. Die 191 Einsätze gliedern sich unter anderem in 13 Brandeinsätze, 35 technische Hilfeleistungen, 113 Einsätze der First-Responder- Gruppe, sechs ABC-Einsätze, elf Verkehrsregelungen und zwölf Einsätze bei Brandmeldeanlagen. Dabei erinnerte Kruse insbesondere an die drei Großbrände bei der Firma Carl-Heinz Vehn in Elisabethfehn, an den Scheunenbrand beim Strücklinger Hof und an den Großbrand der Freiwilligen Feuerwehr in Scharrel am 5. Oktober. Einige Feuerwehrmänner seien zudem mit der Kreisbereitschaft im Landkreis Lüchow-Dannenberg gewesen und hätten 191 Einsatzstunden beim Schleppen von Sandsäcken geleistet. Die Wehr zählt insgesamt 289 Mitglieder, davon 65 aktive Feuerwehrleute.

Neuer Gerätewagen

Nicht ohne Stolz verkündete Kruse die Neuanschaffung des neuen Gerätewagens vom Typ GW-L2. Auch der An- und Umbau des Feuerwehrhauses sei inzwischen fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben worden. Die Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Jan Wasserthal und Heiko Sobing zählt derzeit 16 Jungen und fünf Mädchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen historischen Moment gab es, als Bürgermeister Hubert Frye die Feuer-wehr Ramsloh zur Schwerpunktfeuerwehr ernannte. Aufgrund des Ratsbeschlusses vom 16. Dezember vergangenen Jahres überreichte der Bürgermeister an Gemeindebrandmeister Rolf Tebben die Ernennungsurkunde, mit der die Feuerwehr Ramsloh von der erweiterten Stützpunktfeuerwehr zur Schwerpunktfeuerwehr wird. „Die Ernennung zur Schwerpunktfeuerwehr war für uns schon lange überfällig, denn wir arbeiten schon seit Jahren als Schwerpunktfeuerwehr“, so Tebben.

Ortsbrandmeister Kruse freute sich, an diesem Abend gleich mehrere Einsatzkräfte befördern zu dürfen. Die Feuerwehrmannanwärter Jonas Schütte und Lukas Schütte wurden zu Feuerwehrmännern befördert.

Die Feuerwehrmänner Florian Fugel, Markus Kramer, Matthias Neiteler, Christof Schönhöft und Kevin Vos wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Ebenso wurde Feuerwehrfrau Uta Wasserthal zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Oberfeuerwehrmann Timo Hinrichs konnte die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann entgegennehmen. Aufgrund der Ernennung zur Schwerpunktfeuerwehr durfte Gemeindebrandmeister Tebben dann die Oberlöschmeister Helmut Lammer und Kevin Heese zu Hauptlöschmeister befördern.

Lob an Jugendabteilung

Bürgermeister Frye ernannte den 1. Hauptlöschmeister Frank Sinnigen zum Brandmeister und den Oberbrandmeister und Ortsbrandmeister Horst Kruse zum Hauptbrandmeister. Saterlands Bürgermeister dankte den Ramsloher Feuerwehrleuten für die Vielzahl an geleisteten Stunden. Dieses sei nicht selbstverständlich, denn durch die von der Feuerwehr erbrachten ehrenamtlichen Leistungen werde der Gesellschaft ein Betrag von 200 000 Euro und mehr erspart. Zudem lobte Frye die gute Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.