• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Fleischabfälle illegal im Wald entsorgt

26.02.2016

Markhausen Im Bereich Markhausen-Herrensand haben Spaziergänger an zwei Orten illegal entsorgte Abfälle von Damwild und Schwarzwild aufgefunden. Das teilte der Landkreis Cloppenburg am Donnerstag mit. Konkret handelt es sich um die Decke und den Kopf eines Damwildes sowie um mehrere Köpfe und Schwarten von Wildschweinen.

Vermutlich wurden die Teile dort abgelegt, um die Entsorgungskosten zu sparen, heißt es in der Mitteilung des Kreises. Sowohl der Revierpächter als auch der Revierförster bestätigen, dass die gefundenen Körperteile nicht von Wild stammen, das in den zum Fundort gehörenden Revieren erlegt wurde. Die Herkunft ist also völlig unklar. Daher ist nicht auszuschließen, dass die Abfälle von Wild aus Gebieten stammen, in denen Wildkrankheiten vorkommen.

Das Veterinäramt des Landkreises Cloppenburg weist darauf hin, dass durch eine solche illegale Entsorgung die Klassische Schweinepest, die Afrikanische Schweinepest oder die Aujeszkysche Krankheit über weite Entfernungen verbreitet werden können. Insbesondere die Afrikanische Schweinepest grassiert seit einiger Zeit in Ostpolen, Litauen, Lettland und Estland. Eine Verschleppung dieser Seuche in unsere Region hätte katastrophale Folgen für die hiesige Landwirtschaft mit immensen wirtschaftlichen Verlusten, so der Landkreis.

Es würden daher alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um den Verursacher der illegalen Entsorgung zu ermitteln. Ihm droht ein hohes Bußgeld sowie im Falle der Verschleppung einer Tierseuche Regressforderungen seitens der geschädigten Landwirte.

Die bei der Verwertung erlegten Wildes anfallenden Körperteile, die nicht zum menschlichen Verzehr verwendet werden sollen, müssen in einem Verwertungsbetrieb beseitigt werden. Dies gilt nicht für Teile, die im Revier am Erlegungsort des Wildes verbleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.