• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Infektion Beim Sicherheitspersonal
EU-Gipfel wird wegen Corona-Fall verschoben

NWZonline.de Region Cloppenburg Blaulicht

Blaulicht: Feuer im Motorraum nach Unfall auf Kreuzung

14.09.2020

Friesoythe Zwei Menschen sind am Samstagnachmittag bei einem Unfall leicht verletzt worden. Zum Unfall kam es, als gegen 15.57 Uhr eine 53-jährige Friesyotherin auf der Loruper Straße Richtung Lorup in Höhe Neulorup nach links abbiegen wollte. Sie übersah der Polizei zufolge, eine 44-jährige Friesoytherin, die ihr mit ihrem Auto entgegenkam. Beim Zusammenstoß der beiden Autos wurden die 44-Jährige sowie ihre sechsjährige Beifahrerin leicht verletzt.

Alle drei Beteiligten konnten sich selbst aus den Autos befreien. Jedoch begann eines der Fahrzeuge zu brennen, so dass die Feuerwehr Gehlenberg hinzugerufen wurde. Sie konnte das Feuer löschen, bei zweiten Wagen mussten die Feuerwehrleute nur die Batterie abklemmen, berichten die Gehlenberger. Das First-Responder-Team betreute die Verletzten, bis der Rettungswagen kam. „Nachdem das Kind einen ,Trost-Teddy’ von uns überreicht bekommen hat, sah die Welt auch schon wieder viel besser aus und der Schreck war schnell vergessen“, teilt die Feuerwehr Gehlenberg mit. Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe binden, die Autos wurden abgeschleppt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 9000 Euro.

Rettung durch Fenster

Feuerwehr Friesoythe und Polizei mussten am späten Samstagmorgen gegen 11 Uhr bei einem medizinischen Notfall auf der Bahnhofstraße helfen. „Hier wurde ein lebensälterer Mann aus seiner Wohnung befreit und dem Krankenhaus zugeführt“, teilt die Polizei mit. Demnach verschaffte sich die Feuerwehr über ein Flachdach Zugang zu einem Fenster der Wohnung des Mannes, um dieses zu öffnen. So konnten die Helfer in die Wohnung gelangen. Viele Passanten wurden auf die Rettung aufmerksam, weil sie im Ortskern und mit so vielen Rettungskräften passierte.

Daimler Zerkratzt

Ein grauer Daimler ist von Unbekannten mit Lack besprüht und zerkratzt worden. Das Auto stand zwischen dem 6. September, 19 Uhr und dem 11. September, 20 Uhr auf einem Grundstück am Tulpenweg. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon  04491/93160.

Eva Dahlmann-Aulike Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2913
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.